Xodo

Hartmut Schumacher 14. September 2014 0 Kommentar(e)
Xodo Androidmag.de 5 5 Sterne

Als leistungsfähig und schnell bezeichnet der Hersteller seinen PDF-Anzeiger Xodo. Und damit hat er recht. Zudem ist die App nicht auf das Darstellen von PDF-Dateien beschränkt, sondern kann ihnen auch Anmerkungen hinzufügen. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

xodo

Mit der App Xodo kannst du erstens PDF-Dateien anzeigen. Dabei berücksichtigt das Programm auch Lesezeichen und bietet eine Suchfunktion. Vor allem aber ist Xodo beim Darstellen der Seiten schneller als der Adobe Reader.

Zweitens ist es mit Xodo möglich, PDF-Dateien mit Anmerkungen zu versehen. Diese Funktion beschränkt sich nicht auf geschriebene Notizen, sondern erlaubt es auch, Pfeile, Rechtecke und Ellipsen sowie Kritzeleien oder handschriftlichen Text einzufügen. Darüber hinaus kannst du Textstellen markieren, unterstreichen oder durchstreichen.

Xodo - 01

Zudem ermöglicht die App es dir, direkt auf dem Smartphone oder Tablet PDF-Dateien zu unterschreiben und PDF-Formulare auszufüllen. Das klappt erfreulicherweise nicht nur mit PDF-Dateien, die von ihrem Hersteller als ausfüllbar deklariert wurden, sondern auch mit beliebigen anderen PDF-Dateien – dank des Textwerkzeugs, mit dessen Hilfe du an beliebigen Stellen Text einfügen kannst.

Als nützlich erweist sich die Kooperationsfunktion, die es dir erlaubt, Links zu PDF-Dateien an Kollegen zu schicken. Xodo-Versionen zum gemeinsamen Bearbeiten dieser Dateien sind auch für iOS- und Windows-Geräte erhältlich. Zusätzlich ist es möglich, die verlinkten PDF-Dateien einfach im Web-Browser zu bearbeiten.

Xodo - 012

Und nicht zuletzt: Du kannst mit Xodo Fotos und andere Bilder sehr einfach in PDF-Dateien umwandeln.

Fazit

Xodo ist ein angenehm schneller PDF-Anzeiger – der es dir darüber hinaus ermöglicht, in PDF-Dateien Anmerkungen, Kritzeleien und Unterschriften einzufügen.

[pb-app-box pname=’com.xodo.pdf.reader‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen