Thingiverse

Hartmut Schumacher 16. Februar 2014 0 Kommentar(e)
Thingiverse Androidmag.de 4 4 Sterne

Du interessierst dich für das Herstellen von Gegenständen mittels des 3D-Druckverfahrens? Unzählige Inspirationen und fertige Druckvorlagen stellt dir die App Thingiverse zur Verfügung. (kostenlos)

thingiverse_main

Mit der App Thingiverse kannst du auf die gleichnamige Web-Site zugreifen – also auf die größte Online-Gemeinschaft, die sich mit 3-D-Druck beschäftigt. Hauptsächlich dient diese Web-Site dazu, Druckvorlagen für Gegenstände auszutauschen.

Auf der Site sind über 100.000 solcher Gegenstände zu finden. Sehr willkommen ist daher die Möglichkeit, sich lediglich die neuesten oder aber die beliebtesten Gegenstände auflisten zu lassen. Für die meisten Gegenstände sind mehrere Fotos sowie Beschreibungen oder Herstellungsanweisungen vorhanden. Eine Suchfunktion erlaubt das Durchstöbern dieser Beschreibungen. Gegenstände, die dir gefallen, darfst du in deine Favoritenliste aufnehmen oder aber in eine von mehreren Sammlungen. Und natürlich kannst du die Internet-Adresse eines Gegenstands unter anderem über E-Mail, SMS oder soziale Netze mit Freunden und Bekannten teilen.

Ein Reiz der Online-Gemeinschaft besteht darin, Fotos zu betrachten, die andere Anwender von den ausgedruckten Gegenständen angefertigt haben. Naheliegend, dass du solche Fotos mit deinem Smartphone herstellen und direkt über die App hochladen kannst.

Die App Thingiverse gewährt dir Zugriff auf die gleichnamige Web-Site, die über 100.000 3-D-Druckvorlagen für nützliche oder amüsante Gegenstände bereithält.

Die App Thingiverse gewährt dir Zugriff auf die gleichnamige Web-Site, die über 100.000 3-D-Druckvorlagen für nützliche oder amüsante Gegenstände bereithält.

Einschränkungen

Allerdings wartet die Thingiverse-App nicht mit allen Funktionen auf, die die dazugehörige Web-Site zur Verfügung stellt: Schmerzlich wirst du beispielsweise die Möglichkeit vermissen, durch Kategorien wie „Haushalt“, „Mode“ und „Werkzeuge“ zu blättern. Auffällig ist auch das Fehlen einer Möglichkeit, dir deine Favoritenliste anzeigen zu lassen. Zudem musst du leider beim Betrachten von Gegenständen auf die Kommentare und auf die Fotos von anderen Benutzern verzichten. Das Herunterladen der Druckvorlagen ist ebenfalls nicht möglich. Aber es ist ohnehin sinnvoller, dies auf dem PC zu erledigen.

Du kannst mit Hilfe der Suchfunktion in den Druckvorlagen stöbern und Vorlagen, die dir gefallen, individuellen Sammlungen hinzufügen.

Du kannst mit Hilfe der Suchfunktion in den Druckvorlagen stöbern und Vorlagen, die dir gefallen, individuellen Sammlungen hinzufügen.

Fazit

Zugegeben: Im Browser auf dem PC lässt sich die Thingiverse-Site flexibler nutzen. Dennoch stellt die Thingiverse-App eine willkommene Möglichkeit dar, die Inhalte der Site bequem auf dem Sofa oder unterwegs zu durchstöbern.

[pb-app-box pname=’com.thingiverse‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen