Crazy Taxi: City Rush

7. September 2014 0 Kommentar(e)
Crazy Taxi: City Rush Androidmag.de 4 4 Sterne

Crazy Taxi sahen wir zum ersten Mal im Jahr 1999 und bereits im Vorjahr gab es einen kostenpflichtigen Ableger für Android-Geräte. Nun gibt es eine neue Version der actionreichen Verkehrsrowdy-Reihe: „Crazy Taxi: City Rush“ (kostenlos, mit aggressiven In-App-Käufen).

crazy

Das Spielgeschehen dieser abgedrehten Taxisimulation findet bekanntlich in einer virtuellen Stadt statt. Die Aufgabe des Taxilenkers ist es, möglichst viele Fahrgäste nacheinander aufzunehmen und pünktlich ans Ziel zu bringen. Schaffst du das nicht, springen die Passagiere, ohne zu bezahlen, einfach aus dem Taxi.  Also gibst du ordentlich Gas. Nun ja, eigentlich tust du das nicht, denn das Tempo deiner Taxifahrt ist vorgegeben.

01

Du darfst, was du kannst!

Abgesehen davon ist wenig vorgegeben: Du kannst die ganze Stadt frei befahren und musst dich nicht an irgendwelche Regeln halten. Entgegenkommende Autos stellen keine Hindernisse dar, du verspeist sie quasi zum Frühstück. Klar, nicht unbedingt mit Absicht, aber nachdem du ja dein Tempo nicht drosseln kannst, stehen die Autos auf der anderen Fahrbahn gezwungenermaßen auf deine Abschussliste. Denn du fährst ja nicht gemütlich um die Kurven, wie ein 80-jähriger Jaguar-Fahrer, sondern driftest sie an und schneidest so auch schon mal.

Screenshot_2014-09-03-18-25-15

Links und rechts und rauf und runter

Auch das Springen über Rampen gehört zu deinen ungezügelten Künsten. Nachdem du nicht Gas geben musst, konzentrierst du dich aufs Lenken und Wechseln der Fahrspuren, denn dass auf der linken Spur schon mal einige Vehikel vor dir überholt werden möchte, liegt auf der Hand. Wohin es geht, zeigen dir die grünen Navigationspfeile. Denen folgst du und zwar immer so schnell wie möglich, denn deine Fahrgäste haben zwar viel Geld, aber wenig Zeit.

Die erste verrückte Taxi-Simulation kostete 4,50 Euro. Nicht billig, aber mit diesen rund 5 Euro war dann auch Schluss. City Rush ist dem allgemeinen Trend folgend nun kostenlos. Dennoch wird sich deine Freude darüber in Grenzen halten. Du ahnst es: SEGA ist nicht zu den Wohltätern gewechselt, sondern will nach wie vor Geld verdienen, diesmal eben mit In-App-Käufen.

Screenshot_2014-09-03-18-26-12

Bitte warten!

Also werden in dieser Version dem mittellosen Spieler Zwangspausen verordnet. Denn der Benzin geht leider nur allzu schnell zur Neige und dann heißt es warten oder eben für den nötigen Sprudel die echte Geldbörse zu zücken. Wenig betuchte Spieler und des Zahlens Unwillige können sich alternativ Werbebotschaften angucken. Auch neue Taxis wollen besorgt werden, zum Beispiel das Custom-Taxi, das für maximales Spitzentempo ausgelegt ist. Das wäre im Starterpaket für rund 4,50 Euro enthalten. Aber damit ist diesmal noch nicht Schluss.

Screenshot_2014-09-03-18-27-28

Fazit

„Je verrückter du fährst, desto höher ist deine Belohnung“. Seltsam, die Polizei behauptet immer das Gegenteil. Aber genau deswegen macht die verrückte Taxifahrt ja so viel Spaß. Fahren, wie man in der Realität nicht darf, was gibt es Lustigeres? Getrübt wird der Spaß von In-App-Käufen, die zwar nicht zwingend sind, aber die Wartezeiten sind schon sehr nervig.

Video

[pb-app-box pname=’com.sega.cityrush‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen