Double Dragon Trilogy

Tam Hanna 23. Dezember 2013 0 Kommentar(e)
Double Dragon Trilogy Androidmag.de 4 4 Sterne

Im Jahre 1987 erschien das erste „kooperative Beat Up-Spiel“. Es erlaubte mehreren Spielern, gemeinsam im Tekken-Stil auf Gegner einzuschlagen. (2,69 Euro)

double_dragon_main

Dabei bist du nicht auf Hände und Füße angewiesen. In späteren Levels darfst du auch auf Äxte, Pistolen und andere nur sehr halblegale Waffen zurückgreifen, die dir bei der „Argumentation“ gegenüber deinen Kontrahenten behilflich sind.

Der auf Arcade-Portierungen spezialisierte Entwickler DotEmu bringt die Serie nun auf Smartphones und Tablets. Dank einer Lizenz für das geistige Eigentum des ursprünglichen Herstellers sehen die Schauplätze denen des Originals verblüffend ähnlich, die packenden Storys aus den frühen Neunzigern sind 1:1 auf dein Smartphone übertragen.

Neue Spielmodi

Neben der realistischen Emulation des Originalspiels gibt es auch zwei neue Schwierigkeitsstufen. Der Mobilmodus ist auf die Bedürfnisse von Handyspielern zugeschnitten, während der neue Hard-Mode auch erfahrene Zocker der Serie vor neue Herausforderungen stellt.

Besitzer der Smartphone-Version müssen nicht auf die packenden Coop-Duelle verzichten: dank sauber durchimplementierter Bluetooth-Unterstützung darfst du hier auch Mehrspielerpartien austragen.

Die Charaktere kennt man noch aus den originalen Spielen aus den 90er Jahren.

Die Charaktere kennt man noch aus den originalen Spielen aus den 90er Jahren.

Einfache Steuerung

Aus technischer Sicht gibt es nichts zu kritisieren. Die diversen aus der Spielhalle bekannten Lokalitäten wurden detailgetreu aufs Telefon portiert. Selbiges gilt auch für den Sound, der allerdings auch in einer „Remastered-Variante“ zur Verfügung steht.

Die Steuerung deines Alter Egos erfolgt durch das Antippen von Buttons auf der Unterseite des Bildschirms. Als kleinen Bonus unterstützt das Spiel auch die per Bluetooth angebundenen MOGA-Controller – diese bringen richtiges Arcade-Spielgefühl in deine Westentasche.

Trotz der starken Schläge, kann es schon einmal passieren, dass dein Alter Ego zu Boden geht.

Trotz der starken Schläge, kann es schon einmal passieren, dass dein Alter Ego zu Boden geht.

Fazit

Wenn du in deiner Jugend Stunden mit Double Dragon verbracht hast, brauchst du dieses Game – der Preis von weniger als drei Euro reicht in der Spielhalle gerade mal für eine Cola. Der Entwickler hat im Rahmen der Portierung großen Wert auf das Erhalten des „Lokalkolorits“ gelegt: das Resultat ist ein lebendes Stück Computerspielgeschichte, das auch auf modernen Telefonen nicht deplatziert wirkt.

Video

[pb-app-box pname=’com.dotemu.ddtrilogy‘ name=’Double Dragon Trilogy‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen