City Island: Airport 2

Hartmut Schumacher 29. August 2014 0 Kommentar(e)
City Island: Airport 2 Androidmag.de 4 4 Sterne

Was denkt sich ein gestandener Kapitalist, wenn er eine paradiesische Insel sieht? Genau: Wie könnte ich daraus eine gewinnbringende Touristenattraktion machen? Die Antwort liefert das Spiel „City Island: Airport 2“. (kostenlos, mit mäßigen In-App-Käufen)

cityisland

Wenn du dich auf das Spiel „City Island: Airport 2“ einlässt, dann schlüpfst du in viele Rollen: Dein Ziel besteht darin, eine tropische Insel in ein beliebtes Touristenziel zu verwandeln. Zu diesem Zweck baust du zunächst einen Flughafen. Und musst dich anschließend auch darum kümmern, dass dort alles reibungslos abläuft – dass also beispielsweise genügend Landebahnen und Hangars vorhanden sind und ausreichend Treibstoff zur Verfügung steht. Sogar das eigentliche Starten und Landen der Flugzeuge unterliegt deiner Kontrolle. Ganz zu schweigen davon, dass du die Flugziele festlegen musst.

City Island Airport 2 - 01

Darüber hinaus errichtest du Häuser für die Angestellten sowie Campingplätze, Hotels und Restaurants für die Touristen und baust auch Erholungsgebiete und Sehenswürdigkeiten, die die Attraktivität der Insel steigern. Das Planen des Straßennetzes, das diese Orte miteinander verbindet, gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben.

All diese Aktivitäten finanzierst du mit dem virtuellen Geld, das du mit dem Betrieb des Flughafens und der Touristenattraktionen einnimmst. Das Beschleunigen der Bauarbeiten ist besonders kostspielig. Wenn du wenig Geduld hast, kommst du da durchaus in Versuchung, zusätzlich echtes Geld auszugeben.

City Island Airport 2 - 02

Fazit

„City Island: Airport 2“ ist eine gelungene, aber nicht revolutionäre Mischung aus Städtesimulation und Management-Spiel. Anhängern dieser Genres bietet das Spiel langanhaltendes Amüsement, das mit etwas Geduld und Selbstbeherrschung nicht unbedingt ins Geld gehen muss.

[pb-app-box pname=’com.sparklingsociety.cityislandairport2′ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen