Rally Racer Drift

Tam Hanna 20. Juli 2014 0 Kommentar(e)
Rally Racer Drift Androidmag.de 5 5 Sterne

Seit dem Erfolg von Tokyo Drift gilt Vorwärtsfahren als Out. Autos müssen fortan quietschend durch Kurven gleiten und dabei möglichst viel Staub aufwirbeln. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

rallyracerdrift

Der Entwickler beschränkt deine Fahrzeit auf rund eine Minute. Jeder erfolgreiche Stunt bringt dir Bonuspunkte, am Ende des Runs wird die erreichte Anzahl ermittelt. Diese Scores lassen sich bei bestehender Internetverbindung mit den Werten von Freunden und der Allgemeinheit vergleichen, was zu amüsanten und hektischen Rennduellen führt.

Langfristige Motivation entsteht nur durch die Herausforderung, deine Kollegen in Sachen Fahrgeschwindigkeit zu überbieten. Dies klingt auf den ersten Blick langweilig, entfaltet im Laufe der Zeit aber eine geradezu enorme Anziehungskraft.

Screenshot_2014-07-09-14-32-19

Mehr Autos!

Nach dem ersten Start des Spiels darfst du einen Lancia über die Pisten bugsieren. Durch gewonnene Rennen oder eine kleine Spende an den Entwickler kommst du an Münzen, die sich in neue Fahrzeuge ummünzen lassen. Nur so nebenbei: Da das Entwicklerstudio keine Lizenz für die Autos erworben hat, fehlen die Logos der meisten Vehikel.

Die Grafik des Spiels liegt im Rahmen dessen, was im Moment im Genre als Standard gilt. Mit den von anderen Entwicklern angebotenen Grafikkrachern kann das Spiel aber nicht mithalten. Das gilt nicht für die Steuerung, die hier geradezu vorbildlich implementiert ist. Dein Auto folgt deinen Befehlen genau und pünktlich – andere Titel können sich hier eine dicke Scheibe abschneiden.

Screenshot_2014-07-09-14-33-47

Fazit

Fans von Driften kommen bei Rally Racer Drift voll auf ihre Kosten. Das Spiel bietet schnelle Rennen ohne lästiges Beiwerk. Wenn du eher auf Need for Speed und Co stehst, solltest du allerdings einen weiten Bogen um dieses Game machen.

[pb-app-box pname=’com.vodigitalarts.rallyracerdrift‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen