App-Review: 3dots – Fitness und Ernährung

Johannes Gehrling 15. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: 3dots – Fitness und Ernährung Kommentar(e)
App-Review: 3dots – Fitness und Ernährung Androidmag.de 5 5 Sterne

Fitness- und Ernährungsapps gibt es heutzutage, dank anhaltendem Fitness-Trend, in unzähligen Varianten in den App-Stores – diese hier geht aber einen außergewöhnlichen Weg, der sie einzigartig macht (kostenlos, keine In-App-Käufe).

Unbenannt-1

Die meisten Apps dieser Gattung setzen darauf, dass der Nutzer einfach ehrlich zu sich selbst ist und seine Mahlzeiten und Trainingseinheiten akribisch dokumentiert – zusammen mit einigen Angaben zum eigenen Körper, die regelmäßig aktualisiert werden sollten, und ein, zwei hilfreichen Tipps oder Motivationssprüchen soll so der gewünschte Erfolg erzielt werden. 3dots möchte seine Nutzer anders ans Ziel bringen.

1

Mit virtueller Währung zum Ziel

Die obligatorischen Daten zum eigenen Körper und den gewünschten Zielen gehören zum Start der App genauso dazu wie das Anlegen eines Kontos – das geht per Facebook oder E-Mail. Ist das erledigt, kann direkt losgelegt werden: Tägliche Herausforderungen warten nur darauf, gemeistert zu werden – als Belohnung gibt es die eigens erschaffene virtuelle Währung Dots. Mit diesen wiederum können Rezeptbücher oder Trainingsprogramme erworben werden.

Die Challenges teilen sich in verschiedene Kategorien auf, beispielsweise Beauty, Ernährung oder Sport. So eine Aufgabe kann sein, etwas Bestimmtes zu essen oder ein spezielles Beauty-Produkt zu verwenden. Dots gibt es dann erst, wenn man ein Beweisfoto hochlädt. Ein virtueller Coach soll außerdem dazu motivieren, am Ball zu bleiben.

2

Fazit

3dots – Fitness und Ernährung geht einen außergewöhnlichen Weg, um seine Nutzer zum Erreichen ihrer Wünsche zu bringen – sei es nun Gewichtsabnahme, Muskelaufbau oder einfach nur ein gesunder Lebensstil. Der Plan geht auf, denn die virtuelle Währung motiviert spielerisch dazu, Sport zu machen oder sich gesund zu ernähren. Obendrein ist die App auch noch kostenlos und werbefrei – das sieht man in diesem Bereich nicht allzu oft. Wer seine guten Neujahrsvorsätze also endlich mal in die Tat umsetzen will: Mit dieser App bekommt man einen guten Assistenten an die Hand!

[pb-app-box pname=’fitness.threedots.a3dots‘ name=’name‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
johannes_gehrling

Johannes Gehrling   Redakteur

Johannes ist seit Jahren Android-Fan und Nexus-Liebhaber – kein Wunder also, dass er seit eh und je versucht, jeden von den Google-Geräten zu überzeugen. Außer auf Android Mag kann man vom ihm auch Artikel auf anderen Plattformen und in verschiedenen Print-Formaten lesen – und immer geht es um Technik oder Videospiele. Letztere testet er deswegen auch beruflich.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen