Android L Keyboard

Hartmut Schumacher 21. Juli 2014 0 Kommentar(e)
Android L Keyboard Androidmag.de 5 5 Sterne

Noch mehrere Monate auf die neue Betriebssystemversion Android L warten? Das ist nicht unbedingt nötig. Einige Bestandteile des Systems kannst du bereits jetzt ausprobieren – unter anderem die modernisierte Bildschirmtastatur. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

androidl

Das „Android L Keyboard“ ermöglicht es dir, die Bildschirmtastatur der angekündigten nächsten Android-Version „L“ schon jetzt zu verwenden – auf Smartphones und Tablets ab Android 4.0. Die Software basiert auf der Originaltastatur aus der für Entwickler gedachten Vorschauversion von Android L.

Das neue flache „Material“-Design der Bildschirmtastatur ist gewöhnungsbedürftig – und zwar im positiven Sinne: Nach einer kurzen Phase des Fremdelns weiß das Aussehen durchaus zu gefallen. Das Verschwinden der Begrenzungslinien zwischen den Tasten ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, fällt aber nach kurzer Zeit nicht mehr wirklich auf.

Android L Keyboard - 01

An den Funktionen der Tastatur dagegen hat sich kaum etwas geändert. Nach wie vor kannst du Wörter sowohl durch Antippen der Tasten als auch durch Ziehen mit dem Finger von Taste zu Taste eingeben. Die Unterstützung für Tasten-Layouts verschiedener Sprachen ist ebenfalls immer noch vorhanden. Das Mikrofonsymbol befindet sich jetzt rechts in der Zeile mit den Wortvorschlägen. Dort nimmt es den Vorschlägen nur wenig Platz weg – und gleichzeitig ist auf der eigentlichen Tastatur nun Platz für eine Kommataste.

Das Aktivieren einer neuen Bildschirmtastatur ist für unerfahrene Anwender nicht ganz einfach. Lobenswert daher, dass das „Android L Keyboard“ mit einem Assistenten dabei behilflich ist.

Android L Keyboard - 02

Fazit

Dank des „Android L Keyboard“ kannst du die Bildschirmtastatur der nächsten Android-Version bereits jetzt unkompliziert und risikolos ausprobieren. Revolutionäre neue Funktionen bietet sie allerdings nicht.

Download: Android L Keyboard

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen