FlappyBird.com: Der wahrscheinlich beste Klon versteckt sich hinter dieser Webseite

Redaktion 12. Mai 2014 0 Kommentar(e)

Seit das Kult-Spiel Flappy Bird aus dem Play Store verschwunden ist, haben wir eine Menge unterschiedlicher Klone zu Gesicht bekommen. Einer der Besten hat sich jetzt die Domain flappybird.com gesichert.

Auch interessant: Angry Birds meets Flappy Bird: Retry wird Rovios neues Frustspiel

flappy_bird_main_1

Das sich in den Niederlanden befindliche Unternehmen G-Projects hat den Hype um Flappy Bird gleich aufgegriffen und natürlich selbst einen eigenen Klon in die Stores gebracht. Allerdings wurde die App nicht unter dem Namen des Vorreiters oder gar unter einem ähnlichen vertrieben, sondern hört auf den Namen Flying John.

flying_john

Anders als Flappy Bird bietet Flying John die Möglichkeit, sich mit erspielten Münzen einen neuen Vogel zu kaufen oder die Umgebung zu verändern. Wer sich die Münzen nicht erspielen will, der kann auch ins Portemonnaie greifen und bares Geld für die virtuellen Goldstücke bezahlen. Das Spielprinzip ist allerdings komplett ident mit jenem des Vorreiters.

Sehr interessant ist auch noch die Funktion, dass man sich eine globale Highscore-Liste ansehen kann. Diese kann nach Monat, Tag, Woche oder über die gesamte Zeit gefiltert werden.

Die Anwendung gibt’s sowohl für Android als auf für iOS. Für Computerspieler gibt es auf flappybird.com auch eine Web-Version, die mit Tastatur oder Maus gesteuert wird.

Quelle: FlappyBird

[pb-app-box pname=’air.gprojects.flyingjohn‘ name=’Flying John‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen