Themer-App wegen Apple zwischenzeitlich aus dem Google Play Store entfernt

Daniel Kuhn 11. Februar 2014 1 Kommentar(e)

Google hat vor wenigen Tagen die App Themer aus dem Play Store entfernt – der Grund: Apple hatte eine Verletzung des eigenen Urheberrechts entdeckt. Inzwischen ist die App aber wieder online.

Themer

Die App Themer erweist sich großer Beliebtheit in der Android-Welt – kein Wunder, ist sie doch ein Paradebeispiel für die optische Wandelbarkeit und Anpassungsfähigkeit des mobilen Betriebssystems. Mit der App kann jeder Nutzer eigene Themes erstellen, die wiederum über die Community frei für jedermann zugänglich sind. Die App hat sich trotz Beta-Status innerhalb kürzester Zeit zu einem großen Erfolg entwickelt, da sich die Themes mit einem einzigen Click anwenden lassen und sich der Homescreen zum Beispiel in ein altes monochromes LC-Display, ein Gameboy, ein altes Radio oder iOS7 verwandeln lässt. Und genau da liegt das Problem.

Das Theme „Seven“ hat das flache Design von iOS7 nachempfunden und dabei die entsprechenden Icons verwendet. Diese sind allerdings von Apple urheberrechtlich geschützt, weshalb der Konzern aus Cupertino verständlicherweise eine Beschwerde bei Google eingereicht hat. Am 2. Februar hat Google die App daher aus dem Google Play Store entfernt.

Die Entwickler haben das besagte Theme umgehend aus der App entfernt, in der Hoffnung, dass Google die App schnellstmöglich wieder für den Play Store freigibt. Die Entwickler der App, MyColorScreen, haben Google sofort über die Änderung informiert, allerdings keinerlei Rückmeldung von Google erhalten und die App wurde auch nicht wieder für den Download verfügbar gemacht. Erst heute, 9 Tage später, ist Themer wieder im Play Store zu finden.

Leider ist diese Situation keine große Überraschung – in der Vergangenheit hat Google bereits mehrfach bewiesen, dass die Kommunikation in solchen Fällen nicht gerade zu den eigenen Stärken gehört. Für die meisten Entwickler ist es im Falle einer Entfernung der App aus dem Play Store nicht einmal möglich, Gründe für das Vorgehen von Google zu erfahren.

Die Entwickler von Themer haben die Auszeit allerdings nicht tatenlos mit Däumchendrehen verbracht, sondern fleißig weiter an der Version 1.0 gearbeitet. Mit deren Veröffentlichung soll Themer endlich aus der Beta-Phase entwachsen und für jedermann zugänglich sein.

Quelle: Themer (Google+) Via Droid-Life

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen