E-Auto-Revolution? Neue Technologie könnte Akkus in Sekunden aufladen

Christoph Lumetzberger 23. August 2018 Kommentare deaktiviert für E-Auto-Revolution? Neue Technologie könnte Akkus in Sekunden aufladen Kommentar(e)

Stehen wir vor einer ganz großen Revolution in Sachen Elektro-Mobilität? Forschern der Universität Glasgow gelang die Entwicklung einer neuen Akku-Technologie, die die Ladezeit von Elektroautos erheblich verkürzen soll.

Dauert ein Ladevorgang aktuell noch mehrere Stunden, so könnte dieser künftig in wenigen Sekunden abgeschlossen sein. Die etwas sperrig betitelte „Hybrid-Elektro-Wasserstoff-Flow-Batterie“ setzt auf eine Flüssigkeit, die die elektrische Energie in Form von Nano-Molekülen speichert. Somit könnte es künftig reichen, die in den Akkus befindliche Flüssigkeit zu tauschen, ähnlich wie auf einer Tankstelle.

Bild: Shutterstock.com [Scharfsinn]

Bild: Shutterstock.com [Scharfsinn]

Diese Technologie eignet sich nur für den Einsatz in größeren Gerätschaften, da für den Betrieb solcher Batterien leistungsstarke Pumpsysteme benötigt werden. Smartphones oder Tablets können damit, nach aktuellem Stand, nicht angetrieben werden.

Ob und wann diese Technologie tatsächlich Marktreife erlangen wird, steht noch in den Sternen. Wir behalten die Entwicklung im Auge und sind gespannt, ob wir bald von echten Prototypen berichten können.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen