Google zu CIA-Leaks: Android Nutzer sind weitgehend sicher

Heiko Bauer 12. März 2017 Kommentare deaktiviert für Google zu CIA-Leaks: Android Nutzer sind weitgehend sicher Kommentar(e)

Wikileaks hat ein Dokument veröffentlicht, das unter anderem die Hacking-Praktiken der CIA an Smartphone-Betriebssystemen beschreibt. Google hat sich dazu geäußert.

Auch interessant: Wikileaks: Die CIA kann jederzeit zusehen und mithören

Android Shield

In einem E-Mail-Statement zeigte sich der Internetkonzern „nach der Durchsicht der Unterlagen überzeugt, dass die Sicherheits-Updates und Schutzmechanismen in Chrome und Android die Nutzer bereits vor vielen der behaupteten Schwachstellen schützen.“ Die Analysen dauerten an und es werde weitere Maßnahmen geben. Sicherheit stünde bei Google an oberster Stelle.

Konkurrent Apple hat sich mit ähnlichen Aussagen zu Wort gemeldet.

Quelle: Recode

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen