Tagesrückblick 11. Februar

Redaktion 11. Februar 2014 0 Kommentar(e)

Auch heute war wieder einiges in der Welt der Androiden los. Eine Übersicht über die wichtigsten Meldungen des heutigen Tages findest du genau hier.

ESET spendiert Lizenzen für ESET Mobile Security im Wert von rund 10 Millionen Euro

Die Sicherheit von mobilen Geräten ist vor allem durch die NSA-Affäre wieder ein heikles Thema. Auch der Sicherheitsexperte ESET hat dieses Thema nun aufgegriffen und versorgt die Smartphone-Nutzer mit Antivirus-Lizenzen im Wert von 10 Millionen Euro. Eine Lizenz könnt ihr euch hier sichern.

Gerücht: Google zwingt Hersteller künftig zur Vorinstallation aktueller Android-Versionen

Angeblich will Google künftig Hersteller von Smartphones und Tablets dazu zwingen, eine möglichst aktuelle Android-Version auf neuen Geräten vorzuinstallieren. Nur bei einer aktuellen Version erhält der Hersteller ein Zertifikat, das den Einsatz von Google Mobile Services, beziehungsweise Google Apps (Play Store, Gmail, Maps, etc.) erlaubt. Hier kannst du die vollständige Story nachlesen.

unpacked_5

Galaxy S5: Samsung veröffentlicht Teaser-Bild zu neuen TouchWiz-Icons

Anfang des Monats hat Samsung Einladungen zu einem Presse-Event im Zuge des MWC in Barcelona verschickt. Das Unpacked-Event soll am 24. Februar stattfinden und nicht nur das heiß ersehnte Galaxy S5 sondern auch die neueste Version der TouchWiz-Oberfläche beinhalten. Zu Letzterer hat Samsung nun ein Teaser-Bild veröffentlicht, welches wir in diesem Artikel für euch vorbereitet haben.

Themer-App wegen Apple zwischenzeitlich aus dem Google Play Store entfernt

Google hat vor wenigen Tagen die App Themer aus dem Play Store entfernt – der Grund: Apple hatte eine Verletzung des eigenen Urheberrechts entdeckt. Inzwischen ist die App aber wieder online. Die vollständige Story kannst du hier nachlesen.

Nokia Normandy: Android-Smartphone mit Windows Phone-Optik soll Ende Februar vorgestellt werden

Was lange Zeit undenkbar schien, wird bald Wirklichkeit: Ein Nokia mit Android. Wie das Wallstreet Journal aktuell berichtet, könnte das Nokia Normandy Ende des Monats das Licht der Welt erblicken, möglicherweise am 24. Februar im Rahmen des MWC. Weitere Infos beinhaltet unser Bericht.

Snapchat-App legt iPhones lahm, Android nicht betroffen

Eine Lücke in der SN-App „Snapchat“ macht eine Denial-of-Service-Attacke möglich, die iPhones völlig lahmgelegt. Dies hat Jaime Sánchez, der als der Sicherheitsberater für das Telekommunikationsunternehmen Telefónica tätig ist, zusammen mit einem Partner aufgedeckt. Alles weitere erfährst du hier.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen