Tagesrückblick 27. März

Redaktion 27. März 2014 0 Kommentar(e)

Natürlich gab es auch heute wieder einige Meldungen aus dem Land von Android, die wir euch nicht vorenthalten möchten und hier noch einmal zusammengefasst präsentieren.

Google will Branding “Powered by Android” verstärkt an den Geräten anbringen

Jeder kennt die „Intel Inside“-Sticker die auf den Notebooks und PCs angebracht werden, in denen ein Intel-Prozessor sein Werk verrichtet. Ähnlich soll es jetzt mit Android passieren. Alle Geräte auf denen das Google Betriebssystem läuft werden mit einem Powered by Android-Logo ausgestattet.

Samsung Galaxy S5 ist bereits in Südkorea erhältlich

Auf dem MWC wurde das neue Galaxy S5 aus dem Hause Samsung vorgestellt. Kommen soll das Gerät offiziell am 11. April. Dennoch hat bereits jetzt ein Mobilfunkbetreiber in Südkorea schon mit dem Verkauf des neuen Geräts begonnen.

King: Erfolgloser Börsengang der Candy-Crush-Saga-Macher

Der derzeitige Platzhirsch im Free-2-Play-Bereich, King.com, ist gestern an die Börse gegangen. Der erhoffte Erfolg blieb allerdings aus und die Aktien verzeichneten bei Börsenschluss einen Verlust von 15,5 Prozent.

Das neue HTC One (M8) soll auch als Windows Phone auf den Markt kommen

Seit Dienstag wissen wir offiziell wie das HTC One (M8) aussieht und was es kann. Nun flattert eine neue News herein und gibt bekannt, dass angeblich auch eine Windows Phone-Variante des neuen Flaggschiffs auf den Markt kommen soll.

Telekom gibt Android 4.4.2 für Galaxy S4, Android 4.3 für Galaxy S3 frei

Viele Nutzer warten nach wie vor noch auf die Ankunft der neuesten Android-Iteration mit dem Namen KitKat. Für die Nutzer eines Galaxy S4 bei der deutschen Telekom scheint das Warten jetzt bald ein Ende zu haben, denn das Update wurde bereits freigegeben.

Foto: AndroidAuthority

Foto: AndroidAuthority

Apps suchen im Hintergrund nach Dogecoins, die später in Bitcoins umgewandelt werden

Die digitale Währung Bitcoins hat in den letzten Monaten einen regelrechten Hype erlebt. Dennoch ist das Rechnen bzw. Suchen nach den digitalen Münzen aufwändig und sehr kostenintensiv, es sei denn man nutzt einen Verbund von mehreren Geräten. Zwei Apps verwenden genau jenes System und suchen nach den sogenannten Dogecoins.

Chromecast: Maxdome über den HDMI-Stick von Google genießen

Die Onlinevideothek Maxdome unterstützt ab sofort auch Googles Chromecast. Filme, Serien, TV-Shows und Dokumentation können nun an den kleinen HDMI-Stick übertragen und auf dem großen TV angesehen werden. Daneben bietet Maxdome ein Schnupper-Angebot von drei Monaten zum Preis von nur einem.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen