Diese Software wurde für den Handel mit Libra entwickelt

14. April 2020 Kommentare deaktiviert für Diese Software wurde für den Handel mit Libra entwickelt Kommentar(e)

Wer sich mit dem Thema Kryptowährungen auseinandersetzt stößt bei seiner Recherche nicht nur auf bereits bestehende Währungen wie Bitcoin sondern auch auf Facebooks Kryptowährung Libra. Für den mitunter sehr komplizierten Handel mit virtuellen Währungen setzen immer mehr Nutzer auf so genannte Krypto-Roboter. Aufgrund der neuen Kryptowährung aus dem Hause Facebook kommen ein Libra Krypto-Roboter nach dem anderen auf den Markt. Diese automatischen Handelsprogramme nehmen den Händlern und Libra-Enthusiasten einen Großteil des Handels im Alltag ab. Der Handel mit Libra kann durchaus attraktiv sein, vor allem dann, wenn man sich für die Nutzung eines Krypto-Roboters entscheidet. Denn mit dem automatisierten Handel sind durchaus Gewinne möglich. Eine dieser neuen Anbieter für den Handel mit Libra stellt die Libra Profit Plattform dar.

Bild: Shutterstock (Wit Olszewski)

Bild: Shutterstock (Wit Olszewski)

So funktioniert die Software

Der Libra Profit System Krypto-Roboter funktioniert wie jede andere automatische Handelssoftware auch. Im Grunde imitiert das Programm die Handelsstrategie eines menschlichen Traders. Die Handelssoftware berechnet auf der Grundlage von Algorithmen die Wahrscheinlichkeit für die Kursentwicklungen der Kryptowährung Libra. Entsprechend dieser Berechnungen trifft der Krypto-Roboter dann die Entscheidung für den Kauf oder den Verkauf der virtuellen Währung. Der große Vorteil der Handelssoftware ist, dass diese die Berechnungen natürlich sehr viel genauer und schneller ausführt, als dies ein Mensch jemals könnte. Darüber hinaus ist die Software rund um die Uhr einsatzbereit. Aber eines haben menschliche und automatische Trader gemeinsam: Sie können beide fehlerhafte Handelsentscheidungen treffen.

Bild: Shutterstock (Wit Olszewski)

Bild: Shutterstock (Wit Olszewski)

Darauf sollten Sie achten

Die Nutzung der Software an sich ist für Sie kostenlos und Sie müssen auch bei der Registrierung nichts bezahlen. Außerdem ist für die Nutzung des Trading-Roboters kein Download der Software notwendig. Die Mindesteinzahlsumme beträgt 250 Euro um mit dem Handel beginnen zu können. Allerdings sollten Sie nicht mit zu großen Gewinnerwartungen an das Programm und den Handel mit Libra herantreten. Wie für alle Kryptowährungen gilt auch bei Libra, das der Handel ein gewisses Risiko mit sich bringt und nicht nur Gewinne erwirtschaftet sondern auch Verluste geschrieben werden können. Deshalb empfiehlt es sich, die eigenen Erwartungen etwas herunterzuschrauben.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen