Google Foto-Tipp: Gelöschte Fotos retten

30. Dezember 2019 Kommentare deaktiviert für Google Foto-Tipp: Gelöschte Fotos retten Kommentar(e)

Ein falscher Fingertipp und das soeben aufgenommene Foto wandert ins digitale Nirwana. Dann ist guter Rat teuer – aber Verzweiflung nicht angebracht. Wir zeigen, wie Sie versehentlich gelöschte Fotos wiederherstellen.

1. iOS: Eigener Ordner

Wer ein iPhone besitzt, hat keinen Grund zur Panik: In der Rubrik „Alben“ finden Sie einen weiteren Unterordner namens „Zuletzt gelöscht“. Das System hinterlegt hier bereits entfernte Bilder und Videos für zusätzlich bis zu 40 Tage. Sämtliche Dateien lassen sich einfach wiederherstellen.

2. Fotos retten

Dazu wählen Sie einfach das zu rettende Foto und tippen rechts unten auf „Wiederherstellen“. Voilà: Das Foto befindet sich wieder im ­Ausgangsordner.

3. Android: Ab in die Wolke

Android-User müssen sich auch keine Sorgen um versehentlich gelöschte Fotos machen – vorausgesetzt, der automatische Upload in „Google Fotos“ ist aktiviert. Dazu stellen Sie den Schieberegler in der Fotos-App unter „Einstellungen“ und „Sichern und synchronisieren“ auf aktiv. Fortan werden alle Fotos, Sekunden nach der Aufnahme, in die Wolke geladen. Wer dort etwas löscht, hat immer noch die Möglichkeit, die Daten aus dem Papierkorb zu retten. Den finden Sie im Hauptmenü, dargestellt durch die drei waagrechten Linien links oben in der Google Fotos-App. Entfernte Elemente bleiben maximal 60 Tage im Papierkorb. Ein Tipp auf „Wiederherstellen“ und alle Fotos sind gerettet.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen