Wecker

4. Juli 2015 0 Kommentar(e)
Wecker Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die hauseigene Uhren-App von Google steht nun der Allgemeinheit zur Verfügung. Sie nennt sich in der deutschen Fassung „Wecker“, kann aber noch mehr als nur wecken (kostenlos, ohne In-App-Käufe).

Unbenannt-5

Bislang war die Uhr nur auf Nexus-Geräten von Google bzw. auf Stock Android vorinstalliert. Nun kann sie auf jedem Gerät heruntergeladen werden. Ihr Vorteil liegt in der Schlichtheit, das Material-Design ist ansprechend, die Funktionen sind übersichtlich angeordnet. Nach dem Start begrüßt uns die Uhr mit … einer Uhr. Ja, tatsächlich, wir sehen eine Uhr und darunter die Uhrzeit unserer Heimatzeitzone, etwa Berlin. Andere Städte bzw. Zeitzonen lassen sich über das Weltkugelsymbol jedoch problemlos hinzufügen.

2015-06-24 06.05.38

Einfach und ĂĽbersichtlich

Raschen Zugriff auf die Funktionen haben wir über die Reiter ganz oben. Der äußerst linke bringt uns zum Wecker, der in der Bedienung äußerst intuitiv ist. Wiederholen, Auswählen von bestimmten Wochentagen – alles kein Problem. In den Einstellungen finden wir noch Optionen für die „Stummschaltung nach“ und die Dauer der Schlummerfunktion, sowie die Lautstärke.

Inklusive Timer und Stoppuhr

Neben dem Wecker, lassen sich über den zweiten Reiter von rechts auch noch beliebig viele Timer stellen. Und schließlich bringt uns der äußerst rechte Reiter zur Stoppuhrfunktion. Die kann übrigens auch Zwischenzeiten speichern.

2015-06-24 06.05.39

Fazit

So mancher Anwender kennt die Uhr von Google bereits, aber auch andere können sich nun an ihren Funktionen erfreuen. Die sind nicht weltbewegend, aber nützlich und sehr übersichtlich dargestellt. Die Auslagerung in den Play Store war definitiv eine gute Idee.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil