Endlich! Prisma ab sofort offiziell ├╝ber den Play Store verf├╝gbar – hier der Download-Link

25. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Das war ein Hin und Her in den letzten Tagen. Kurzzeitig durften wir uns an der Betaversion f├╝r Android erfreuen, dann wieder hie├č es ÔÇ×Bitte warten!ÔÇť. Doch das Warten hat nun endg├╝ltig ein Ende.

Inzwischen wissen wir alle, was Prisma kann. Und wir wissen, dass es sich bei dieser App nicht um eine normale Filter-App handelt, sondern um eine, die mit einer Kombination aus k├╝nstlicher Intelligenz und neuronalen Netzen die Filter und Effekte so intelligent anwendet, dass aus Fotos tats├Ąchlich Gem├Ąlde werden, die echten Kunstwerken t├Ąuschend ├Ąhnlich sehen.

Endlich da: Prisma verwandelt unsere Fotos in Gem├Ąlde (Foto: androidmag.de)

Endlich da: Prisma verwandelt unsere Fotos in Gem├Ąlde (Foto: androidmag.de)

Geduld ist angesagt

Die Tatsache, dass die Fotos nicht auf dem Smartphone gerendert werden, sondern auf den Servern der Hersteller, zieht nat├╝rlich lange Wartezeiten nach sich, hin und wieder sogar Abst├╝rze der Server. Man muss sich also nicht wundern, wenn mal die Berechnung selbst nach einigen Minuten nicht klappt. Da ist Geduld eine n├Âtige Tugend ÔÇŽ

Die im Bild angezeigte Meldung wirst du in n├Ąchster Zeit sicherlich noch ├Âfter zu Gesicht bekommen:

2

Hier der Download-Link im Play Store.

Und hier findest du unser Review zu Prisma.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil