Google: So sieht der Alltag der Angestellten aus

17. April 2016 0 Kommentar(e)

Bei Google zu arbeiten dĂĽrfte nicht so schlecht sein: Laszlo Bock, Autor des Buches „Work Rules“, vermittelt uns in seinem Buch einige EindrĂĽcke des Arbeitsalltags bei Google. Hochgesetzte Ziele, ausgezeichnete Bezahlung, modernste BĂĽros – wir liefern einen kurzen Ăśberblick ĂĽber die Situation der Mitarbeiter beim Suchmaschinenriesen.

Auch interessant: Facebook: So sehen die Pläne für die Zukunft aus

google

Wer bei Google arbeiten will, muss nicht nur fachlich extrem kompetent sein, man muss auch mit den Eigenheiten des Arbeitsalltags umgehen können. So setzt Google beispielsweise Ziele, die in manchen Fällen schlichtweg nicht erreichbar sind – ganz einfach, um die Mitarbeiter an ihre Grenzen zu bringen und zu motivieren, darĂĽber hinaus zu gehen. DafĂĽr stimmt die Bezahlung generell, wenngleich die Auszahlung nicht immer ganz fair zu sein scheint. So bekommen Mitarbeiter, die ihre Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit erfĂĽllen, mitunter Boni in fĂĽnf- bis sechsstelliger Höhe, während andere Angestellte der Abteilung deutlich weniger erhalten. Die Norm ist das allerdings nicht.

Bock berichtet außerdem über ein sehr eigenwilliges Bewertungssystem: Bei Google geben die Mitarbeiter Auskunft über ihre Chefs, mittels anonymer Fragebögen. Das macht tatsächlich Sinn, die Bewertungen der stiegen in den letzten Jahren stetig an. Durch die Bewertungen sind die Bosse quasi motiviert, die Mitarbeiter in den unteren Schichten besser zu managen. Die Sache geht aber noch weiter: Kollegen bewerten sich gegenseitig, da Personalchefs laut Google oft ein verfälschtes Bild der Angestellten hätten.

Und: Es existiert bei Google eine Bewertungsskala eines jeden Mitarbeiters, die von 1 (muss sich verbessern) bis 5 (ausgezeichnet) reicht. Die Punktezahl entsteht aus der vorhin beschriebenen Bewertung der Kollegen, auch die Vorgesetzten geben da allerdings ihre Meinung ab. Das System soll helfen, die Angestellten fair zu bewerten.

Quelle: BusinessInsider

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil