YouTube Red: Der Angriff von Google auf Spotify und Netflix

22. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Spotify, Netflix und Co. bekommen mächtige Konkurrenz: Google will mit Youtube Red durchstarten. Für 9,99 US-Dollar lässt sich ein Abo abschließen. Dafür stehen dann einige praktische Zusatzfeatures parat. Wir haben alle Informationen für euch.

Auch interessant: Nextbit Robin: Cloud-Smartphone kann jetzt für 399 US-Dollar vorbestellt werden

youtube-red

Google steigt damit erstmals in das kostenpflichtige Streaming-Business ein. Youtube Red bietet dabei das volle Programm, sowohl Filme als auch Musik und Serien sollen gestreamt werden können. Das Angebot wird nach und nach erweitert: Zu Beginn können für die besagten 9,99 Dollar Youtube-Videos ohne Werbung gesehen werden, außerdem lassen sich Videos und Musik speicher, um sie gegebenenfalls auch offline ansehen zu können. Mit Youtube Music kommt außerdem eine neue Suchfunktion: In der App oder im Browser ist es möglich, mehr über den Künstler und seine Arbeit zu lesen. Gehört werden können die Songs dann über Google Play Music, das Abonnement für diese Anwendung ist ebenfalls im Paket enthalten.

Ab dem 28. Oktober 2015 startet das Angebot in den USA, vorerst allerdings nur in den USA. Wann und ob auch hiesige Gebiete folgen werden, ist vorerst noch unklar. Ebenso, ob sich das Angebot überhaupt durchsetzt. Die Pläne von Google klingen aber auf jeden Fall interessant: Auf Youtube gibt es zahlreiche Stars, mit denen Google in naher Zukunft kooperieren will. Eigene Shows und Serien sind wohl nur eine Frage der Zeit. Offen bleibt, ob auch externe Angebote den Weg in das Angebot finden. Das wiederum dürfte wohl entscheidend sein, ob sich Youtube Red gegen Netflix, Spotify und Co. durchsetzen wird können. Lediglich die Werbung zu entfernen wird dafür wohl nicht reichen – wir sind aber guter Dinge, dass Google ein spannendes Paket schnüren wird.

Eure Meinung zu Youtube Red? Denkt ihr, dass Google damit eine ernsthafte Konkurrenz für Spotify oder Netflix werden kann? Wir freuen uns über Kommentare!

Quelle: Youtube [via AndroidPit]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil