Facebook-Klon aus Nordkorea – ein sehr kurzes Gastspiel

Michael Derbort 4. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Fast entstand der Eindruck, das hermetisch vom Rest der Welt abgeschottete kommunistische Nordkorea wolle sich zumindest in der Netzwelt etwas weiter ├Âffnen, dann war dieser Ansatz auch schon wieder verschwunden. Ein nordkoreanischer Facebook-Klon tauchte n├Ąmlich j├╝ngst am Horizont des Datenhighways als Fata Morgana auf.

Nordkorea

Einmal drin, alles hin

In Abwandlung des bekannten Werbeslogans einer Supermarkt-Kette hatten schon kurz darauf Hacker dieses kommunistische Wunderwerk geknackt, die hundsmiserablen Sicherheitsstandards offen gelegt und daf├╝r gesorgt, dass dieser Klon bereits nach auffallend kurzer Zeit im Netz geradezu vaporisiert ist. In Sachen Internet scheint Nordkorea also einen ├Ąhnlichen Nachholbedarf haben wie bei Menschenrechtsfragen.

Quelle: northkoreatech.org

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen