Moto X 2016: Zwei Modelle mit Erweiterungsmöglichkeit geplant

Heiko Bauer 10. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Nach neuesten Gerüchten könnte Moto by Lenovo – das ehemalige Motorola – sein neuestes Flaggschiff in zwei Versionen auf den Markt bringen. Eine Neuheit könnte interessant sein.

Auch interessant: Samsung ist wieder der absatzstärkste Smartphone-Hersteller in den USA

Bild: HelloMotoHK

Bild: HelloMotoHK

Das von HelloMotoHK auf Google+ geleakte Foto zeigt die beiden Ausführungen »Vertex« und »Vector Thin«. Obwohl sie innen und außen verschieden sind, teilen sie eine Besonderheit: eine magnetische Rückseite mit 16 Kontaktpins, die zusätzliche Module aufnehmen kann.

Nützliches Beiwerk

Wie es heißt, könnten das zum Beispiel Stereolautsprecher, ein Zusatzakku, ein Projektor oder ein Kameragriff mit Blitz und optischem Zoom sein.

Quellen: Venturebeat, HelloMotoHK auf Google+

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen