ZTE Axon Mini: G├╝nstiges Smartphone mit Force Touch-Display vorgestellt

Redaktion 21. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Der chinesische Hersteller ZTE r├╝ckt immer weiter in den deutschen Markt vor und will sich mit neuen Innovationen die Gunst der Kunden sichern. So beispielsweise auch beim ZTE Axon Mini. Mit Hilfe eines Force-Touch-Displays will man sich von den anderen Herstellern abheben.

Auch interessant: Neues Touchpad von Synaptics bringt Apples 3D Touch auch auf Android-Smartphones

Axon_mini_gross

Apple hat mit dem iPhone 6S ein Smartphone mit einem Druckempfindlichem Display vorgestellt. Unter dem Namen 3D-Touch vermarktet das Unternehmen aus Cupertino die Neuerung als bahnbrechend und wegweisend f├╝r die k├╝nftige Bedienung der Smartphones. Doch auch im Android-Lager gibt es bereits einige Smartphones die auf Druck reagieren.

Noch bevor Apple mit dem neuen 3D Touch dahergekommen ist, hat Huawei auf der IFA das neue Huawei Mate S gezeigt, welches in der 128 GB-Variante bereits ├╝ber ein druckempfindliches Displays verf├╝gt.

ZTE bringt Smartphone mit Force-Touch

Damit ist ZTE also mit dem Axon Mini der zweite Hersteller, der ein Smartphone mit einem solchen Bildschirm vorstellt. Die Chinesen haben sich zu den neuen Bedienm├Âglichkeiten aber etwas mehr ├╝berlegt. So ist es beispielsweise beim Axon Mini m├Âglich ein Passwort festzulegen, welches auch die Druckst├Ąrke ber├╝cksichtigt. Diese nennt ZTE passenderweise 3D-Passw├Ârter. Gleich wie bei Apples iPhone 6S ├Âffnet ein starker Tipp auf ein App-Icon ein Kontextmen├╝ mit unterschiedlichen Funktionen. Angeblich kann das Display auch als Waage verwendet werden.

axon-mini_1

Die Ausstattung

Die Finger presst du auf ein 5,2 Zoll gro├čes Super-AMOLED-Display mit einer Aufl├Âsung von 1920×1080 Pixel. Unter der Haube schlummert ein Qualcomm Snapdragon 616 Octa Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Unterst├╝tzt wird er Prozessor von 3 GB Arbeitsspeicher. Apropos Speicher: 32 GB stehen dem Mini zur Verf├╝gung, welcher per microSD-Karte erweitert werden kann.

Zur zus├Ątzlichen Ausstattung z├Ąhlen noch eine 13 MP-Kamera an der R├╝ckseite und eine 8 MP-Kamera an der Front. F├╝r die Kommunikation mit der Au├čenwelt setzt das ZTE Axon Mini auf ein LTE-Modul, Bluetooth 4.0 und WLAN mit ac-Standard. Zudem gibt es noch einen Dual-SIM-Slot und einen Fingerabdruckscanner. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 Lollipop zum Einsatz und f├╝r gen├╝gend Saft im Alltag sorgt ein 2.800 mAh gro├čer Akku.

Noch im Januar will ZTE das Smartphone zu einem Preis von 389 Euro in den Handel bringen.

Quelle: ZTE

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen