Das HTC Desire 12+ im Check

Florian Meingast 8. Juli 2018 Kommentare deaktiviert für Das HTC Desire 12+ im Check Kommentar(e)

Im Unterschied zum Desire 12 stattet HTC das Desire 12+ mit einem 18:9-Bildschirm mit sechs Zoll in der Diagonale aus. Dessen Auflösung beträgt 1.440 mal 720 Bildpunkte.
Die Herzstücke des Desire 12+ bilden ein achtkerniger Snapdragon 450-Prozessor und 3 GB RAM. In Kombination garantieren die Bauteile die ruckelfreie Bedienbarkeit des Mittelklassemodells. Unsere Laborergebnisse unterstrichen diesen Eindruck. Die Prozessorleistung ist mit der des Honor 6X vergleichbar. Die Grafikleistung des Desire 12+ liegt jedoch etwas unterhalb des Durchschnitts.

t

Ein weiterer Unterschied zum Desire 12 ist die Hauptkamera. Die zweilinsige Optik ermöglicht mitunter die Anwendung des sogenannten Bokeh-Effekts. Darunter versteht man eine natürliche Hintergrundschärfe. Frontseitig ist zusätzlich zur Selfie-Cam ein LED-Blitz verbaut.

Das schicke Design des Desire 12+ ist an das der U-Serie angelehnt. Was uns weniger gefällt, ist der Rücken aus Acryl: Dieser zieht Fingerabdrücke magnetisch an.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen