Technik: neffos X1 im Check!

Peter Mußler 9. April 2017 Kommentare deaktiviert für Technik: neffos X1 im Check! Kommentar(e)

Fünf-Zoll-Geräte wirken heutzutage ja schon direkt niedlich. Die nicht einmal ganz 8 Millimeter (7,95 mm) an der dicksten Stelle des X1 in Verbindung mit der angenehm reibungslosen, aber auch nicht rutschigen Oberfläche des Aluminiumrückens tun ihr übriges um auch haptisch den optischen Eindruck eines handlichen Geräts zu unterstreichen. Die HD-Auflösung des Schirms lässt bei der Diagonale kaum Wünsche übrig, lediglich die Helligkeit gibt Anlass zur Kritik. Mit dem Helios P10-Chip ist das Smartphone ausreichend schnell unterwegs, wir hatten im Test jedoch nur die Version mit 2 GB großem RAM zur Verfügung. Wir empfehlen das kaum teurere 3-GB-Modell, nicht nur wegen mehr Speed, sondern vor allem wegen des größeren Tandempartners: Der ROM ist dann nämlich doppelt so groß, und 32 GB sind aus praktischer Sicht fast ein Muss. Auf Ausstattungsseite glänzt vornehmlich der Fingerprint-Sensor, Schwachpunkt ist der sehr kleine Akku ohne Schnellladefunktion.

t

Android: 6.0 / Display: 5“ / 1.280 x 720 Pixel / CPU: 4 x 1,8 + 4 x 1,0 GHz / RAM: 2/3 GB / Speicher: 16/32 ­­­(+128) GB / Kamera: 13 MP, 5 MP / Akku: 2.250 mAh / Maße / Gewicht: 142 x 41 x 8 mm / 135 g Extras: Fingerprint-Sensor

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen