App-Review: SoundR

Hartmut Schumacher 28. März 2017 Kommentare deaktiviert für App-Review: SoundR Kommentar(e)
App-Review: SoundR Androidmag.de 4 4 Sterne

Die App SoundR soll Ihnen dabei helfen, für jede Situation die passende Musik zu finden. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

t

Punkte für Originalität erhält die App SoundR schon beim ersten Anschauen: Die Bedienungsoberfläche der Software besteht aus bunten Kreisen, die sich ähnlich wie Luftballons umherbewegen. Das mag ein wenig unpraktisch klingen, erweist sich in der Praxis jedoch als durchaus zweckmäßig und amüsant.

Aber zum eigentlichen Zweck der App: Sie können durch Antippen der entsprechenden Kreise angeben, für welche Musikgenres Sie sich momentan interessieren, wie Ihre gegenwärtige Stimmung ist und in welcher Situation Sie sich gerade befinden. So entstehen Kombinationen wie „Reggae, crazy, Party“, „Hip-Hop, happy, Summer“ oder „Jazz, Folk, relax, Sleep“. Wenn Sie möchten, können Sie auch lediglich ein Genre oder eine Situation oder eine Stimmung auswählen.

1

Als Belohnung für diese geringe Mühe zeigt Ihnen die App eine Reihe von Wiedergabelisten mit passenden Musikstücken an. Unter den Stücken befinden sich sowohl Songs von bekannten Künstlern als auch (in der Mehrzahl) Stücke von unbekannteren Interpreten. (Wegen der französischen Herkunft der App haben Musikstücke aus dem frankophonen Sprachraum einen relativ großen Anteil. – Aber keine Sorge: Die Bedienungsoberfläche liegt in englischer Sprache vor.)

Sie können die Wiedergabelisten entweder komplett gestreamt abspielen lassen oder aber direkt zu einzelnen Stücken springen. Das Speichern von Musikstücken ist nicht vorgesehen. Immerhin aber dürfen Sie sowohl komplette Wiedergabelisten als auch einzelne Stücke zu Ihren Favoriten hinzufügen.

Man merkt der App allerdings an, dass sie laut Hersteller noch ein „work in progress“ ist, also noch nicht ganz fertig: Auf einem der Testgeräte funktionierte das Anlegen der Favoritenliste nicht zuverlässig. Und während einiger Tage des Testzeitraums weigerte sich die App, die aufgelisteten Musikstücke abzuspielen – wegen Überlastung der Server.

SoundR---01

Fazit

Tatsächlich lassen sich mit SoundR sehr leicht passende Wiedergabelisten abrufen. Und da die App nicht nur auf den üblichen Fundus an Musikstücken zugreift, die man ohnehin schon aus dem Radio kennt, bietet sie auch eine Möglichkeit, auf bequeme Weise neue Musik kennenzulernen.

Google Play Store

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen