App-Review: Sparkasse

Peter Mußler 16. Oktober 2015 0 Kommentar(e)
App-Review: Sparkasse Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Bank kann im Moment ihrem Namen kaum Ehre machen, immerhin ist sparen in einer Zeit der Negativzinsen kaum möglich. Dennoch hat auch die Sparkasse eine App im Angebot. Und die spart nicht mit Funktionen. (kostenlos, ohne In-App-Käufen)

main

Die App der Sparkasse ist sehr überzeugend. Sie bietet nicht nur, was man sich minimal von einer Banking-App erwartet (Kontostandanzeige und Überweisungsfunktion), sondern verfügt über die praktische Volltextsuche bei Umsätzen, kann Papierüberweisungen einlesen (sofern mit einem QR-Code versehen) und hat ein Haushaltsbuch zur besseren Überwachung der Finanzen integriert. Hier können zur Veranschaulichung sogar Bilder gemacht und angeheftet werden. Schade ist, dass der Geldautomatenfinder nur die mit rotem S anzeigt und die Terminvereinbarung mit einem Bankberater die volle Dateneingabe erfordert.

screen

 

Dass diverse Kontoarten wie Giro, Festgeld, Tagesgeld, Spar, Darlehens, LBS-Bausparkonten oder DEKA-Depots geboten werden, ist besonders nett, wird aber erwartet. Der Kontowecker hingegen ist nicht selbstverständlich. Er meldet Aktivitäten via Push-Nachricht, vorausgesetzt man hat ein Google-Konto. Ebenfalls nicht uninteressant: Mithilfe der App laden Sie die Prepaid-Karten diverser Mobilfunkanbieter auf. Und schließlich finden Sie mit der App auch alle Geldautomaten und Filialen der Bank.

Fazit

Die App ist gut zu bedienen und bietet viele nützliche Funktionen. In der kostenpflichtigen aber günstigen Plus-Version ist diese Anwendung sogar Multibanking-fähig.

[pb-app-box pname=’com.starfinanz.smob.android.sfinanzstatus‘ name=’Sparkasse‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen