Office Remote for Android

9. Mai 2015 0 Kommentar(e)
Office Remote for Android Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Microsoft hat eine Remote-Software entwickelt, die es uns ermöglicht, PowerPoint Präsentationen am PC mit dem Handy zu steuern. Und sogar Word und Excel-Dokumente (kostenlos, ohne In-App-Käufe).

Unbenannt-2

Was wir dazu benötigen? Die neue App namens Office Remote for Android, ein bluetooth-fähiges Handy sowie ein bluetooth-fähiges Notebook bzw. einen PC, auf dem wir das Remote Tool für den PC installieren, und Office in der Version 2013. Mit früheren Versionen oder der RT-Version klappt es leider nicht.

Und so funktioniert es

Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, aktiviert man auf beiden Geräten Bluetooth und pairt sie. Dann noch die Übertragung via Bluetooth gewählt und schon lassen sich PowerPoint-Präsentationen per Smartphone steuern. Wir navigieren problemlos durch die einzelnen Folien, zeigen eine Liste aller Slides und springen zu ausgewählten Folien. Natürlich können wir auch die Präsentation via Smartphone stoppen und jederzeit fortsetzen. Aber auch ein Laserpointer ist dabei, damit lassen sich wichtige Details punktgenau anzeigen.

1

Auch für Word und Excel

Nachdem die App „Office Remote“ heißt und nicht nur „PowerPoint Remote“, taugt sie auch für Excel und Word.

In Excel navigieren wir damit zu bestimmten Zeilen und Spalten, ändern den Zoom-Level und springen zu bestimmten Arbeitsblättern. Und in Word springen wir zu Überschriften oder Kommentaren, scrollen im Dokument und ändern auf Wunsch auch hier den Zoom-Level.

Fazit

Leider funktioniert das Ganze nur via Bluetooth, wer also kein Bluetooth-Modul in seinem Notebook bzw. PC vorfindet, schaut durch die Finger. Ebenfalls wer kein Office 2013 bzw. höher hat.

[pb-app-box pname=’com.microsoft.office.officeremote‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen