SlideLock

Redaktion 8. März 2014 0 Kommentar(e)
SlideLock Androidmag.de 4 4 Sterne

Im Play Store tummeln sich zahlreiche Launcher und Lockscreens, doch viele funktionieren schlecht oder bieten wenige Funktionen. SlideLock hingegen sieht nicht nur schick aus, sondern bringt auch noch eine ganze Palette an Zusatzfunktionen mit (kostenlos).

slidelock_main

Mit den Lockscreens ist es immer so eine Sache. Vielleicht gefällt dir ja dein Smartphone, aber an die Oberfläche kannst du dich einfach nicht gewöhnen. Gott sei Dank ist das bei den Android-Phones kein Problem, denn über bestimmte Apps lässt sich das äußere Erscheinungsbild des Betriebssystems ganz rasch den eigenen Bedürfnissen anpassen. Dazu musst du ja nur einen Launcher bzw. einen alternativer Lockscreen installieren – und diese gibt es ja im Play Store zur Genüge.

Wischgesten zur Steuerung

Auch SlideLock fällt in diese Kategorie und bringt einen funktionalen Sperrbildschirm auf dein Smartphone. Sobald du eine Benachrichtigung auf dein Smartphone erhältst, wird diese auf dem Lockscreen angezeigt. Mit einem Wisch nach rechts kannst du sie öffnen. Wischt du hingegen nach links, wird sie verworfen. Ähnlich funktioniert das Entsperren des Lockscreens. Ein Wisch nach rechts entsperrt das Gerät, während eine Geste in die andere Richtung die Kamera aktiviert. Alternativ kannst du mit einem Linkswisch aber auch eine andere App starten, wie zum Beispiel den Browser oder WhatsApp.

Über einen Wisch nach links kann man die App gleich vom Lockscreen aus starten.

Über einen Wisch nach links kann man die App gleich vom Lockscreen aus starten.

Volle Kontrolle

Apropos Benachrichtigungen: Nervt es dich auch, wenn gewisse Spiele wie Simpsons Springfield oder Empire Four Kingdoms Benachrichtigungen in die Statusleiste oder den Lockscreen werfen. Das besondere an SlideLock ist, dass du festlegen kannst, von welchen Apps du die Benachrichtigungen am Lockscreen sehen willst. Dann verlieren solche Spiele bzw. deren Notifications ihren Schrecken.

In den Einstellungen können die unerwünschten Apps am Senden von Notifications gehindert werden.

In den Einstellungen können die unerwünschten Apps am Senden von Notifications gehindert werden.

Praktisch: Nach dem Eintreffen einer Benachrichtigung  geht das Display an. Damit kannst du gucken, was es denn Dringendes gibt, ohne das Gerät auch nur zu berühren. Für die einzelnen Apps kannst du auch unterschiedliche Vibrationsmuster oder Töne festlegen. Dann musst du in Zukunft nicht einmal auf das Gerät schauen, um etwa zu wissen, dass soeben eine Facebook-Nachricht eingetroffen ist. Und wenn die eine Pebble-Uhr hast, dann spielt die App ein weiteres Plus aus: die Pebble Smartwatch wird unterstützt.

In-App-Käufe

Schade ist, dass man Hintergrundbilder und sonstige Kleinigkeiten via In-App-Kauf freischalten muss. Damit kannst du den Lockscreen noch persönlicher gestalten. Für den täglichen Einsatz ohne Schnörkel reicht die kostenlose Version aber vollkommen aus.

Fazit

SlideLock zählt sicher zu den besten Lockscreens im Play Store. Die App brilliert mit einer großen Konfigurationsvielfalt und sehr intuitiven Wischgesten. Schade, dass einige Features extra gekauft werden müssen.

Video

[pb-app-box pname=’com.slidelock‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen