Heroes Call

24. April 2013 0 Kommentar(e)
Heroes Call Androidmag.de 4 4 Sterne

Kostenloser Diablo-Klon mit Tegra-Support. (kostenlos)

Hereos_Call_main

Klone des bewährten Hack‘n‘Slay-Spielprinzips à la Diablo gibt es für Android ja schon so einige, Heroes Call gehört aber klar zu den ambitionierteren Vertretern. Als mutiger Held durchstreifst du über 30 weitläufige Dungeons, löst Quests, sammelst Erfahrungspunkte und ergatterst nach und nach wertvollere Ausrüstungsgegenstände. Im Laufe des Spiel musst du dich durch über 40 Aufträge prügeln und triffst dabei auf 100 (!) verschiedene Gegnertypen.

Einfache intuitive Steuerung

Der „Bloodknight“-Charakter ist kostenlos spielbar, weitere spielbare Figuren, wie etwa ein Zauberer, lassen sich für 79 Cent erwerben. Allerdings kannst du Heroes Call auch komplett durchspielen ohne Geld auszugeben. Dabei ist noch erwähnenswert, dass die Steuerung sehr intuitiv und leichtgängig funktioniert – etwas, das man von vielen Konkurrenztiteln ja nicht gerade behaupten kann. Heroes Call bietet also alle Zutaten, die ein waschechtes Action-Rollenspiel ausmachen. Der Clou daran ist jedoch, dass nicht nur das Gameplay und der Umfang stimmen, sondern auch die Technik. Denn dank Tegra-Optimierung gibt es Extras wie dynamische Lichteffekte, mehr Partikel oder ein Ragdoll-Physiksystem, bei dem erledigte Gegner schon mal realistisch Treppen hinunterkullern. Hin und wieder auftretende Abstürze trüben das Gesamtbild, zudem wiederholen sich die Quests nach einer Weile.

Sieht aus wie Diablo und spielt sich auch so: Heroes Call.

Sieht aus wie Diablo und spielt sich auch so: Heroes Call.

Fazit

Heroes Call gefällt optisch und unterhält eine Zeit lang auf hohem Niveau. Zu später Stunde offenbart sich aber der ein oder andere Bug und Quests entpuppen sich als etwas eintönig.

Video

[pb-app-box pname=’com.DefiantDev.heroescall.THD‘ name=’Heroes Call‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen