Spot goes down

22. September 2013 0 Kommentar(e)
Spot goes down Androidmag.de 3 3 Sterne

Spot ist eine undefinierbare Knetmasse, die nach Hause möchte. Du bist der Hilfssheriff, der dies ermöglichen soll (kostenlos).

Spot goes Down_main

Im Prinzip könnte die Aufgabenstellung kaum einfacher sein: Eine kugelähnliche Figur wurde schicksalshaft ganz oben auf einem Notizblatt angespült und sucht nun den Weg nach unten. Dabei muss sie Hindernissen ausweichen, die allesamt tödlich sind –  zumindest für Spot.

Du biste dabei der Steuermann. Prkatisch: Nach unten geht es von selbst. Du musst lediglich darauf achten, dass du nicht mit den Hindernissen kollidierst. Das Ausweichen vollziehst du mit Hilfe des Neigungssensors deines Handys –   du musst also ein wenig Geschick und vor allem Fingerspitzengefühl an den Tag legen.

Suche den Weg zwischen den Hindernissen, indem du dein Smartphone kippst.

Suche den Weg zwischen den Hindernissen, indem du dein Smartphone kippst.

Wer rastet, der rostet nicht

Wenn zu viel Stress aufkommt, steuerst du eine der zahlreichen Plattformen an, aber um Himmels willen nicht die stachelbewehrten, sondern die ganz normalen. Auf diesen kannst du dich ausruhen und den weiteren Weg nach unten stressfrei planen. Sinnvoll ist dies immer dann, wenn Hindernisse auftauchen, die sich seitlich bewegen. Dann kannst du in Ruhe abwarten, bis sie aus der Gefahrenzone sind und dich dann wieder fallen lassen. Genaugenommen fällst du ja gar nicht, sondern die Hindernisse fliegen nach oben, aber für dich macht das keinen Unterschied.

Dein Ziel? Möglichst viele Punkte zu erreichen. Und dazu musst du möglichst lange fallen, ohne auf ein Hindernis zu treffen.

Auf den stachelfreien Plattformern kannst du dich ausruhen und den weiteren Weg planen. Wenn du hingegen mal eine stachelige Plattform erwischt, heißt es „Try again“!

Auf den stachelfreien Plattformen kannst du dich ausruhen und den weiteren Weg planen. Wenn du hingegen mal eine stachelige Plattform erwischt, heißt es „Try again“!

Fazit

Triviales, aber gerade deswegen verständliches Spielprinzip, welches das Spiel für alle Altersschichten spielbar macht. Grafisch recht düster, aber ansprechend. Alles in allem kein Aufreger, aber allemal in der Rubrik „erwähnenswert“ einzuordnen. Die werbefreie Vollversion kannst du für 89 Cent im Play Store kaufen.

[pb-app-box pname=’com.miceden.zhangame.spotgoesdown‘ name=’Spot goes down‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen