CloudMagic

11. Mai 2013 0 Kommentar(e)
CloudMagic Androidmag.de 4 4 Sterne

In Zeiten von Clouds, zahlreichen Profilen bei sozialen Netzwerken und nicht zuletzt den von vielen verwendeten, verschiedenen E-Mail-Accounts ist es alles andere als einfach, den Überblick über Daten und Nachrichten zu behalten. CloudMagic hat es sich zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern. (kostenlos)

main

Einfaches Prinzip, großer Nutzen

Die App bedient sich dabei eines einfachen Prinzips: Auf einem zentralen Bildschirm werden sämtliche Nachrichten, Postings und Dateien dargestellt, die du in den unterschiedlichen Netzwerken und Clouds erhältst. Du kannst dabei natürlich auch filtern, beispielsweise nach Personen, nach kürzlich getätigten Updates – oder du lässt dir einfach nur alle Dokumente anzeigen. Und wer es noch genauer will, sucht beispielsweise nach allen Personen, die per Google Mail Kontakt aufgenommen haben. Oder du lässt dir alle Dokumente anzeigen, die in deiner Dropbox liegen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, der Vorteil ist klar: Anstatt über Umwege in das jeweilige Verzeichnis zu navigieren, verwaltest du sämtliche Daten, Nachrichten etc. zentral an einem Ort. Neben der Filterfunktion spart auch das integrierte Suchfeld massig Zeit – vorausgesetzt du weißt den Namen des Absenders, den Dokumententitel usw.

Mit Cloud Magic behältst du den Überblick über deine Daten bei den verschiedenen Cloud-Speicher und sozialen Netzwerke.

Mit Cloud Magic behältst du den Überblick über deine Daten bei den verschiedenen Cloud-Speicher und sozialen Netzwerke.

Zahlreiche Anbindungsmöglichkeiten

Praktisch ist auch die Kalenderfunktion: Verknüpfst du CloudMagic mit deinem Google Kalender, bekommst du sämtliche anstehende Termine angezeigt. Übrigens: An Netzwerken, Cloudspeichern und Mail-Anbietern steht alles zur Verfügung, was Rang und Namen hat: Von Gmail über MSN, Facebook, Twitter, Dropbox oder GMX bis hin zu Evernote und der iCloud wählst du aus einer Vielzahl an Accounts. Die Einspeisung klappt problemlos, du musst dich nur einmal mit deinen Zugangsdaten anmelden.

In dieser Tatsache liegt auch der einzige Kritikpunkt der App begraben: Bei der Nutzung sollte dir bewusst sein, dass CloudMagic Zugriff auf deine Daten hat, außerdem liegen selbige werkseitig ungeschützt in der Anwendung – du kannst aber ein Passwort einrichten. Und eine Sache ist da noch: Die Anwendung selbst ist zwar kostenlos, nach 50 Dateien oder Nachrichten, die du öffnest, wirst du aber zur Kasse gebeten – und das geht bei normaler Nutzung recht schnell. Ein Upgrade auf die Pro-Version schlägt monatlich mit 4,99 US-Dollar zu Buche, die Jahresnutzung kostet 49,99 US-Dollar.

Fazit

Grundsätzlich eine hervorragende Anwendung: CloudMagic simplifiziert die Verwaltung der Cloudspeicher, Mail-Accounts und Social Network-Profile ungemein, das hat allerdings auch seinen Preis. Wer bereit ist, Geld für den Dienst zu bezahlen, erhält mit CloudMagic aber eine tadellose Anwendung.

[pb-app-box pname=’com.cloudmagic.android‘ name=’Cloud Magic‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Chefredakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen