Google Übersetzer

Hartmut Schumacher 25. Januar 2015 0 Kommentar(e)
Google Übersetzer Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die App „Google Übersetzer“ ist in einer neuen Version erschienen, die mit zwei spektakulären Verbesserungen aufwartet. (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Der „Google Übersetzer“ kann einzelne Wörter oder auch ganze Sätze übersetzen. Dabei unterstützt er eine Vielzahl von Sprachen. Die Übersetzungsqualität ist nicht perfekt, reicht aber aus, um sich in Ländern, deren Sprache man nicht beherrscht, verständigen zu können.

Die Sätze, die du übersetzt haben möchtest, kannst du entweder eintippen, fotografieren oder in das Mikrofon des Smartphones sprechen. Die Übersetzungen werden sowohl auf dem Bildschirm angezeigt als auch von einer Computer-Stimme vorgelesen.

Erfreulich, wenn du hohe Roaming-Gebühren im Ausland vermeiden willst: Der Google Übersetzer funktioniert auch ohne Online-Verbindung. Allerdings sinkt die Qualität der Übersetzungen dann.

Google Übersetzer - 01

Besserer Konversationsmodus

Die zweitgrößte Neuerung betrifft den Konversationsmodus, der abwechselnd zwischen zwei ausgewählten Sprachen hin- und herübersetzt. In diesem Modus ist die App nun imstande, automatisch zu erkennen, welche der beiden Sprachen gerade zu hören ist. So dass es nicht mehr nötig ist, entweder streng abwechselnd zu sprechen oder aber dem Programm von Hand mitzuteilen, welche Übersetzungsrichtung gefragt ist. Durch diese Erkennungsautomatik (auch wenn sie noch nicht hundertprozentig funktioniert) lässt sich der Konversationsmodus sehr viel einfacher und intuitiver verwenden – und ist dadurch deutlich praktischer als zuvor.

Google Übersetzer - 02

Verkehrsschilder übersetzen

Die größte Neuerung: Der Google Übersetzer verfügt jetzt auch über die Funktionen der aufgekauften Software „Word Lens“. Das hat zur Folge, dass die App in der Lage ist, fremdsprachige Beschriftungen (beispielsweise Verkehrs- oder Hinweisschilder) zu übersetzen und diese Übersetzungen direkt in das Live-Kamerabild einzublenden. Das ist nicht nur hilfreich, sondern macht auch viel Spaß.

Der kleine Haken bei der Sache: Die Live-Übersetzungsfunktion unterstützt zwar die Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Russisch – kann aber lediglich zwischen Englisch und einer der anderen aufgelisteten Sprachen übersetzen. Wenn du dich also beispielsweise in Portugal aufhältst, dann musst du gut genug Englisch verstehen, um die Übersetzungsrichtung Portugiesisch/Englisch verwenden zu können.

Fazit

Der Google Übersetzer ist ein willkommenes Hilfsmittel, das den Aufenthalt im fremdsprachigen Ausland erleichtert. Auch wenn du keine perfekten Übersetzungen erwarten darfst. Die beiden neu hinzugekommenen Funktionen erhöhen den Bedienungskomfort und den Nutzen der App stark.

[pb-app-box pname=’com.google.android.apps.translate‘ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen