„Bolt“: Instagram bringt Snapchat-Alternative

Redaktion 30. Juli 2014 0 Kommentar(e)

Die Gerüchte um eine Snapchat-Alternative aus dem Hause Instagram kursieren schon seit geraumer Zeit in der Gerüchteküche. Nun geht die App namens Bolt endlich an den Start.

Auch interessant: Microsofts Cortana zerstört Siri im neuesten Werbespot

bolt

In den USA erfreut sich die Foto-Chat-App Snapchat hoher Beliebtheit. Und bereits vor einigen Wochen hat Facebook selbst eine App Namens Slingshot vorgestellt, die einen ähnlichen Ansatz aufweist. Nun versucht der kalifornische Konzern es unter dem Namen seines sozialen Bildernetzwerks Instagram und bringt mit Bolt eine Alternative zu Snapchat auf den Markt.

Leider ist die App bei uns noch nicht verfügbar, da man laut Instagram einen sanften Start hinlegen möchte. Aus diesem Grund haben derzeit nur wenige Länder Zugriff auf die App, um eventuelle Fehler schneller ausbessern zu können.

Mit Bolt kannst du Bilder oder Videos an deine Kontakte senden, welche wiederum mit einem Foto, Video oder Text antworten können. Dabei wird die Kontaktliste ganz einfach aus den Telefonnummern des Nutzers erstellt. Anders als bei Instagram Direct  können die Nachrichten bei Bolt nur an einen Kontakt gesendet werden. Außerdem ist die Kontaktliste bisher nur auf maximal 20 Kontakte beschränkt.

Zwar sieht die Oberfläche auf den Screenshots sehr modern und vielversprechend aus, allerdings stellt sich die Frage nach der Relevanz in unseren Breitengraden. Auf den ersten Blick sehen wir  hinter dem Konzept wenig Sinn und werden aus diesem Grund auch voerst auf die App verzichten. Ein Review kommt aber trotzdem, sobald wir die App auch hierzulande herunterladen können.

Quelle: Play Store

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen