Amazon App-Shop endlich in Österreich und der Schweiz verfügbar

Redaktion 23. Mai 2013 0 Kommentar(e)

Amazon hat in den letzten Monaten und Jahren fleißig sein eigenes Ökosystem aufgebaut. Nachdem zuerst ausschließlich Kunden in den USA und Kanada Kindle-Tablets mit Android und einer stark an Amazon angepassten Oberfläche nutzen konnten, ist der Amazon App-Shop mittlerweile in 200 Ländern verfügbar, aus dem sich Nutzer Apps laden können. Dies Teilte Amazon heute per Pressemitteilung mit.

Amazon hat sich mittlerweile als feste Größe bei Apps etabliert. Das Unternehmen hat mit Android als Basis sein ganz eigenes (geschlossenes) Ökosystem stetig ausgebaut und erreicht Millionen Kunden. Die Kindle-Fire-Modelle sind dabei in 170 Ländern zur Vorbestellung gelistet. Der Versand beginnt am 12 Juni.

Österreich und die Schweiz können sich ebenfalls freuen. Sie haben ab heute Zugriff auf den Amazon App-Shop und feiert dieses Ereignis mit der App Fruit Ninja, die es heute kostenlos gibt. Auch Nutzer in Deutschland können diese App heute kostenlos herunterladen. Für Morgen steht das beliebte Spiel „Cut the Rope“ auf der Liste der kostenlosenlosen Spiele.

amazon-kindle-fire-zweiseiten

„Wir freuen uns sehr, die Reichweite unseres weltweiten App Angebotes auf fast 200 Länder ausweiten zu können. Wir glauben, dass unsere Kunden nicht nur die App Auswahl zu schätzen wissen, die wir bieten, sondern dass sie sich auch über Features wie die „Free App of the Day“ und personalisierte Empfehlungen freuen, während sie neue Apps und Spiele suchen und ausprobieren. Um die Expansion gebührend zu feiern, bieten wir eine Serie besonderer Promotions, die einige unserer beliebtesten Spiele, Apps und tolle „Free App of the Day-Titel“ wie zum Beispiel Tetris und Cut The Rope: Experiments beinhalten“, sagte Mike George, Vice President für den Bereich Apps und Games bei Amazon. „Indem wir den Vertrieb von Apps an Millionen von Kunden in der ganzen Welt ausweiten, entwickeln wir unsere Strategie ,Buy Once. Enjoy Everywhere’ weiter und erleichtern es unseren Kunden, ihre Amazon Apps auf dem Kindle Fire und auf jedem Android Gerät zu genießen.”

Amazon pusht von Anfang an seinen App-Store durch die „Free Apps oft he Day“. Dabei erhalten Nutzer von Kindle Fire-Tablets jeden Tag eine normalerweise kostenpflichtige App kostenlos zum Download. Anders als bei Android werden alle Apps von Amazon überprüft, ob diese den Richtlinien entsprechen und keinen Schadcode enthalten.

Ist ein Kindle Fire Gerät und das gesamte Ökosystem von Amazon interessant für euch? 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen