Google Now bekommt dedizierten Newsfeed

Johannes Gehrling 7. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Google Now bekommt dedizierten Newsfeed Kommentar(e)

Vorerst nur in den USA wird ein Update verteilt, das Google Now etwas übersichtlicher macht: News-Vorschläge wandern auf eine eigene Seite und sind zukünftig somit von anderen Now-Karten getrennt.

GoogleNow

Wird die Neuerung gut angenommen, kommt das Update auch auf iOS und in anderen Ländern. Besonders drastisch ist die Veränderung jedoch nicht, denn es gibt nun lediglich eine Trennung zwischen den gewohnten Karten mit Informationen zu Paketen, Sportveranstaltungen oder Flügen und Karten mit News-Vorschlägen. Letztere basieren weiterhin auf den Daten, die Google von seinen Nutzern sammelt, berücksichtigen also beispielsweise Suchanfragen oder den Standort – nur laufen diese Vorschläge in Zukunft eben gebündelt unter der schlicht Feed genannten extra Seite.

googlenow_new

Neben mehr Übersichtlichkeit will der Suchmaschinen-Riese mit dem Update für mehr Google-Präsenz im News-Geschäft sorgen. Zuletzt wurden soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter immer relevanter in diesem Bereich – Google News und die spezielle Kiosk-App sind bisher eher schwach bis (bestenfalls) mittelmäßig vertreten.

Quelle: The Verge

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen