Elon Musk hat herausgefunden, wie er mit Uber umgehen kann

Heiko Bauer 30. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Elon Musk hat herausgefunden, wie er mit Uber umgehen kann Kommentar(e)

Uber hat Tesla den Platz streitig gemacht und gilt jetzt als das interessanteste Unternehmen der Welt. Doch Elektroautopionier Elon Musk lässt sich so leicht nicht in die Versenkung schicken.

Auch interessant: Chinesische Smartphonehersteller sind nicht zu bremsen

Tesla-Chef Elon Musk

Tesla-Chef Elon Musk

Natürlich ist Tesla weiterhin äußerst interessant, aber Uber trifft den Zeitgeist heute so, wie es Tesla vor 10 Jahren getan hat. Elektroautos sind langweilig, Carsharing dagegen ist das große Ding. Deshalb hat es auch viel Furore gemacht, als das weltgrößte Taxiunternehmen in Pittsburgh ein Experiment mit einer selbstfahrenden Fahrzeugflotte gestartet hat.

Doch Tesla braucht Kunden, die willens sind, für die teuren Elektrofahrzeuge hohe Schulden zu machen. Selbst die 35.000 Dollar für das neue Model 3 liegen bei den Meisten nicht gerade auf dem Küchentisch herum.

Die Lösung für Musk heißt „Tesla Network“, das die Firma wahrscheinlich als Carsharing-Netzwerk für Eigentümer bezeichnen wird. Es wird damit möglich sein, die kommenden Features des Autopiloten dazu zu nutzen, den Wagen zu vermieten, während man ihn selbst nicht braucht. Dadurch wird eine unproduktive Standzeit, die nur kostet, in eine produktive umgewandelt. „Es ist nicht Tesla gegen Uber, sondern Einzelpersonen gegen Uber“, sagte der Firmenchef in einem Interview.

Auf jeden Fall ist Elon Musk immer für Überraschungen gut.

Quelle: Business Insider

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen