Android mit 88 Prozent Marktanteil auf Rekordhoch – zusammen mit iOS: 99,6 Prozent

3. November 2016 Kommentare deaktiviert für Android mit 88 Prozent Marktanteil auf Rekordhoch – zusammen mit iOS: 99,6 Prozent Kommentar(e)

Die Dominanz von Android lässt sich offenbar immer noch steigern. Schaffte das Google-Betriebssystem im 3. Quartal 2015 84% Marktanteil, so sind es ein Jahr später unglaubliche 87,5%.

2

Im gleichen Zeitraum (also innerhalb eines Jahres) fiel der Anteil von iOS von 13,6 Prozent auf 12,1. Was aber noch viel dramatischer ist: Die anderen mobilen Betriebssysteme sind tot. Schafften sie vor einem Jahr noch einen Anteil von 2,3 Prozent, so ist dieser nun auf 0,3 Prozent geschrumpft. In Stückzahlen sind das gerade einmal 1,3 Millionen Smartphones, die ein anderes Betriebssystem aufweisen als Android oder iOS. Diese Zahlen gehen aus einer Studie von Strategy Analytics hervor.

Stückzahlen stiegen um 6 Prozent

Die Smartphone-Stückzahlen stiegen insgesamt im 3. Quartal auf 375,4 Millionen Einheiten, was gegenüber den 354,2 Millionen Einheiten im dritten Quartal 2015 eine Steigerung um rund 6 Prozent bedeutet. Der große Schub kommt aber nicht mehr aus den Industrieländern, sondern basiert auf den Verkäufen in den Schwellenländern, die noch eine geringe Durchdringung haben, etwa Indien und Südafrika.

Die Analyse von Strategy Analytics

Woody Oh, Direktor bei Strategy Analytics, analysiert: „Die Vorherrschaft von Android auf dem globalen Smartphone-Markt ist im Moment unangreifbar. Die kostengünstigen Dienste und die benutzerfreundliche Software bleiben für Hardwarehersteller, Betreiber und Verbraucher weltweit attraktiv. Allerdings bleiben mehrere Herausforderungen für Google. Die Android-Plattform wird mit Hunderten von Herstellern überfüllt, nur wenige Hersteller von Android-Geräten machen Gewinne und das neue Pixel-Portfolio von Google greift seine eigenen Hardwarepartner an, jene, die Android an die Spitze gebracht haben.“

Quelle: Strategy Analytics

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen