Das weltweit günstigste Android-Smartphone wurde bereits vorgestellt und kostet nur 33 Euro

Redaktion 4. Juli 2014 1 Kommentar(e)

Auf der Google I/O haben wir zum ersten Mal von Android One gehört. Dabei handelt es sich um ein Projekt von Google mit dessen Hilfe Günstig-Smartphones für Länder in der Dritten Welt angeboten werden sollen. Das günstigste Android-Smartphone bisher soll nur 33 Euro kosten und wird vom indischen Hersteller Karbonn gefertigt.

Auch interessant: Leak des vermeintlichen Nexus 9-Tablets aufgetaucht

Motorola hat es mit dem Moto G bereits vorgemacht ein vernünftiges Smartphones zu einem günstigen Preis anzubieten.

Motorola hat es mit dem Moto G bereits vorgemacht und ein vernünftiges Smartphones zu einem günstigen Preis angeboten.

Zusammen mit dem Online-Shopping-Anbieter Flipkart hat der Hersteller Karbonn ein Gerät entwickelt, welches auf den Namen Smart A50S hört und vor allem an Menschen mit einem Dumb-Phone gerichtet ist. Mit umgerechnet nur 33 Euro ist es noch dazu ein wahres Schnäppchen. Natürlich ist in dem Gerät nur mehr das billigste vom billigen verbaut, aber für normales SMS schreiben und telefonieren reicht es allemal.

Ausgestattet ist es mit einem 3,5 Zoll Display, welches mit 480×320 Pixel auflöst, einem Dual Core Prozessor von MediaTek mit 1,2 GHz pro Kern, 256 MB RAM, 2 GB internen Speicher, der via microSD erweitert werden kann, einer 2 MP Kamera hinten und einer VGA-Kamera vorne. Der 1.100 mAh große Akku bringt das A50S im 2G-Betrieb durch 90 Stunden Standby-Zeit. Abgerundet wird die Austattung mit WLAN, GPS, Bluetooth und Android 4.2.2.

Angeboten wird das Gerät zwar nur in Indien, allerdings zeichnet sich hier ein Trend ab. Auch das A50S ist eines der Geräte, dass mit einem günstigen Preis eine dennoch ziemlich vernünftige Hardware bietet. Auch Motorola hat das bereits mit dem Moto G sowie Moto E bewiesen und auch im High-End-Bereich gibt es mit dem OnePlus One einen wahren Preisknüller. Letzteres Gerät kann nur leider nicht regulär gekauft werden.

Quelle: Flipkart

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen