Die Neuerungen von Android 4.2.2 kurz vorgestellt

Tam Hanna 13. Februar 2013 6 Kommentar(e)

Google versieht Jelly Bean regelmäßig mit kleinen Updates – die aktuellste Version des Betriebssystems ist 4.2.2. Da Google diese gerade auf die ersten Smartphones ausliefert, fassen wir die Neuerungen kurz für euch zusammen.

ETA für Downloads im Google Play

Manche in Google Play verfügbaren Apps sind mehrere hundert Megabyte groß. Da ist es hilfreich, wenn das System während des Downloads anzeigt, wie lange der Übertragungsvorgang denn noch dauern wird.

Dieser Download dauert noch 23 Sekunden! (Quelle: AndroidPolice)

Dieser Download dauert noch 23 Sekunden! (Quelle: AndroidPolice)

Überarbeitete Quick Settings

Die Quick Settings-Toolbar erlaubt ab sofort das Ein- und Ausschalten der WLAN und Bluetooth-Radios durch langes Antippen ihrer jeweiligen Icons. Leider ist diese Funktion nicht einheitlich gelöst, da die anderen Tiles bei langem Antippen in die Einstellungsseiten wechseln – dort dient ein kurzer Tapper zum Umschalten.

Die Grafik von AndroidPolice zeigt, dass die neuen Quick Settings uneinheitlich sind. (Quelle: AndroidPolice)

Die Grafik von AndroidPolice zeigt, dass die neuen Quick Settings uneinheitlich sind. (Quelle: AndroidPolice)

Whitelist für Debugging

Der insbesondere für Entwickler wichtige adb-Dienst ist eine Sicherheitslücke erster Klasse – ist USB-Debugging aktiviert, kann sich jeder beliebige Angreifer mit dem Handy verbinden. Android 4.2.2 blendet vor dem Verbindungsaufbau eine Warnmeldung ein – wer das Benutzerpasswort des Handies nicht kennt, muss draußen bleiben.

Dieser Dialog kann nur am Handy quittiert werden. (Quelle: AndroidPolice)

Dieser Dialog kann nur am Handy quittiert werden. (Quelle: AndroidPolice)

Neue Sounds

Zu guter Letzt hat Google die Soundbank überarbeitet. Ab sofort gibt es einen Ton, der den Beginn eines drahtlosen Ladevorgangs anzeigt. Außerdem wurde der lästige Akku-Leer-Pfiff durch einen angenehmeren Jingle ersetzt.

Auch wenn das neue Update nur wenige Änderungen in der Benutzerschnittstelle mitbringt – im Hintergrund hat Google eine Vielzahl von Fehlern behoben. Im Developer Changelog finden sich über einhundert Commits, die diverse Verbesserungen am System bringen.

Habt ihr das Update schon installiert?

Quelle: AndroidPolice

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen