Google Sidewalk Labs: Kostenloses Internet in Großstädten

25. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Google hat offenbar große Pläne: Das Unternehmen will zahlreiche Städte weltweit mit kostenlosem WLAN versorgen. Den Anfang macht New York, weitere Metropolen sollen folgen.

Auch interessant: Google führt kostenlosen Musik-Streaming-Dienst ein: Wir zeigen dir, wie du ihn auch hierzulande nutzen kannst!

linknyc-google-hotspots

Mit dem Projekt „Sidewalk Labs“ hat Google bereits vor einiger Zeit angekündigt, in Städten für mehr Lebensqualität sorgen zu wollen. Dazu zählt offenbar auch die Verfügbarkeit von schnellem, kostenlosem Internet. Zu diesem Zweck hat man zwei neue Unternehmen aufgekauft und mit der Aufgabe betraut, Münztelefone in WLAN-Hotspots umzubauen. Auch Qualcomm hat bei dem Vorhaben seine Finger im Spiel, die Hotspot-Stationen sollen zudem mit Android laufen. Finanziert wird der ganze Spaß über Werbung, die bei der Nutzung der Hotspots wohl angezeigt werden soll.

Ein erster Schritt ist bereits getan, in New York hat der Aufbau bereits begonnen. Die Pläne gehen aber noch viel weiter: Künftig sollen auch öffentliche Knotenpunkte wie Bushaltestellen mit den Hotspot-Stationen ausgestattet werden. Ziel ist eine flächendeckende Abdeckung, um den Einwohnern der Stadt eine tadellose Internetverbindung garantieren zu können. Rund 10.000 WLAN-Hotspots sollen eine reibungslose Funktionalität garantieren. Und: In näherer und ferner Zukunft sollen zahlreiche weitere Städte in den Genuss des kostenlosen Google-Internets kommen. Der einzige Haken: Die Stadtverwaltung hat bei der Ausstattung der öffentlichen Räume immer ein gewichtiges Wort mitzureden, weshalb Google noch keine genauen Informationen zur weiteren Verbreitung bekanntgeben kann.

Das bedeutet natürlich auch, dass wir noch nicht wissen, ob auch Städte in Deutschland oder Österreich auf der Liste stehen. Denkbar wäre das allerdings, immerhin ist auch Europa ein wichtiger Absatzmarkt von Google. Wir halten unsere Leser über etwaige Neuigkeiten natürlich auf dem Laufenden.

Eure Meinung zu den Plänen von Google? Wir freuen uns über Meldungen in den Kommentaren!

Quelle: Intersection [via GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen