Moto G (2015): Dritte Generation kommt mit Full HD-Display und Snapdragon 610

Redaktion 16. Mai 2015 0 Kommentar(e)

Gut und günstig: Mit dem Moto G setzte Motorola seinerzeit neue Maßstäbe und verband leistungsstarke Hardware mit einem erschwinglichen Preis. Die nunmehr dritte Generation des Preisbrecher-Smartphones wurde jetzt erstmals bei einem indischen Onlinehändler gesichtet. Das Moto G (2015) soll unter anderem mit Verbesserungen am Prozessor und Display punkten. 

Auch interessant: FlipFlip: Eine Zwölfjährige und ihr Vater stellen die Welt auf den Kopf

Das Moto G setzte seinerzeit neue Maßstäbe in Sachen Preis/Leistung. Die bald erscheinende dritte Generation kommt offenbar mit Verbesserungen am Prozessor und Display.

Das Moto G setzte seinerzeit neue Maßstäbe in Sachen Preis/Leistung. Die bald erscheinende dritte Generation kommt offenbar mit Verbesserungen am Prozessor und Display.

Bei Flipkart, einem in Indien bekannten Onlinehändler, wurde das Moto G (2015) nun gesichtet. Die Produktseite wurde zwar mittlerweile wieder entfernt, doch es heißt ja nicht umsonst: Das Internet vergisst nie. Den Daten auf Flipkart zufolge soll das Moto G (2015) die Modellnummer AP3560AD1K8 besitzen und 8 GB an internem Speicher mitbringen. Zudem soll das Smartphone in der Farbe Weiß erhältlich sein.

Zu bedenken ist hier jedoch, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit nur um eine Variante des Moto G (2015) handeln und das Gerät auch in anderen Variationen, etwa mit mehr internem Speicher oder einer anderen Gehäusefarbe, angeboten werden dürfte. Konkret wird zwar kein microSD-Kartenslot erwähnt, doch eine Speichererweiterung dürfte angesichts des relativ mageren internen Speichers auf der Hand liegen. Außerdem besaßen ja auch die Vorgänger des Moto G einen microSD-Kartenslot.

Verbesserungen am Prozessor und Display

Weitergehende Informationen gibt die Produktseite auf Flipkart zwar nicht her, doch vorherige Gerüchte sprachen unter anderem davon, dass das Moto G (2015) ein Full HD-Display mit einer Diagonalen von 5 oder 5,2 Zoll mitbringen wird. Das wäre ein schönes Upgrade, da der direkte Vorgänger lediglich ein 720p-Display besitzt. Im Inneren des Moto G (2015) soll außerdem ein Snapdragon 610-Prozessor arbeiten, dessen vier Kerne mit 1,7 GHz takten. Ferner soll sich der Arbeitsspeicher bei der dritten Auflage des Moto G von 1 GB auf 2 GB RAM verdoppeln. Der schnelle Datenübertragungsstandard LTE soll außerdem an Bord des Moto G (2015) sein.

Alles in allem stellt das Moto G (2015) mit diesen Spezifikationen eine konsequente Weiterentwicklung seiner Vorgänger dar, sofern die Informationen korrekt sind. Interessant dürfte außerdem sein, inwieweit Motorola ob der verbesserten Hardware das gute Preis/Leistungsverhältnis wird beibehalten können.

Was sagt ihr zu diesen Spezifikationen: Grund genug, um beim Release zuzuschlagen?

Quelle: gadgetraid (via: GIGA)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen