NVIDIA: Angeblich neue Spiele-Plattform mit Android und PC-Turbo in Arbeit

15. Juli 2014 0 Kommentar(e)

Am PC-Sektor ist NVIDIA neben AMD der größte Hersteller von Grafikkarten, am Mobile-Markt ist das Unternehmen aufgrund starker Konkurrenz durch Qualcomm mittlerweile etwas ins Hintertreffen geraten. Nach der spannenden, aber kommerziell wenig erfolgreichen Handheld-Konsole Shield wollen die Amerikaner neuen Insider-Infos zufolge eine Art Spiele-Konsole mit Android und innovativer PC-Anbindung auf den Markt bringen.

495832d1323172796-der-2d-3d-bilderthread-nvidia

Laut Insider-Infos, die dem britischen BBC vorliegen, läuft die NVIDIA-Konsole mit Android und verfügt über einen leistungsstarken Tegra K1-Chip. Sie wird also in der Lage sein, selbst sehr aufwendige Mobile Games mit der auf der Google I/O 2014 gezeigten, angepassten Unreal Engine 4 abzuspielen. Wir gehen davon aus, dass die Konsole mit Android L ausgeliefert wird und die entsprechenden Grafik-Extras des „Android Extension Packs“ nutzt. Damit sich das Ganze ordentlich bedienen lässt, wird es wie bei der OUYA einen eigenen Controller geben, der für wenig Geld den Besitzer wechseln soll.

So weit, so gewöhnlich. Richtig spannend finden wir aber die Anbindung an den heimischen Spiele-PC. Denn der BBC zufolge soll die Konsole nicht nur PC-Spiele auf den TV streamen können (eine ähnliche Funktion bietet ja bereits die NVIDIA Shield), sondern sogar die Leistung der PC-Grafikkarte mitnutzen können. Wie das genau aussieht, muss sich erst zeigen. Allerdings ist bereits das herkömmliche Streaming-Feature sehr spannend.

Wie die Unreal Engine 4 gemeinsam mit dem Tegra K1 auf Android aussieht, seht ihr hier:

Offiziell angekündigt ist noch nichts, ein mögliches Release-Datum ist demnach ebenfalls noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass es sich um eine Mini-Konsole vergleichbar wie OUYA handeln wird, die ebenfalls für wenig Geld (denkbar wären um die 100 Euro ohne Controller) erhältlich sein wird.

Quelle: BBC, (via Gameswelt.de)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen