So verpasst du kein Google Doodle mehr!

Johannes Gehrling 9. Januar 2017 Kommentare deaktiviert für So verpasst du kein Google Doodle mehr! Kommentar(e)

Die kleinen Bildchen, Videos, Animationen und Mini-Spiele auf der Startseite der Google-Suche gehören seit eh und je dazu – jetzt kann man sich auch per Benachrichtigung über neue Doodles informieren lassen.

(Bild: Google)

(Bild: Google)

Die Tradition der Doodles geht zurück auf den 30. August 1998: Die Gründer Sergey Brin und Larry Page besuchten damals das Burning Man-Festival, weshalb sie an diesem Wochenende nicht zu erreichen waren – den Nutzern signalisierten sie das mit dem Burning Man-Logo hinter dem eigenen Google-Logo.

So sah das erste Google Doodle im Sommer 1998 aus. (Bild: Google)

So sah das erste Google Doodle im Sommer 1998 aus. (Bild: Google)

Seither haben sich die Doodles stark weiterentwickelt, sodass sie heute ein ganzes Design-Team beschäftigen. Je nach Anlass gibt es Bilder, Animationen, Videos oder sogar ganze Mini-Spiele zu einem bestimmten Thema, manchmal auch nur auf bestimmte Länder oder Regionen begrenzt – Anlass kann beispielsweise der Geburtstag eines berühmten Wissenschaftlers oder Musikers sein.

Da Nutzer die Startseite von Google heutzutage nicht mehr verwenden müssen, um ihre Suchanfragen zu tätigen, gehen die hübschen und aufwändigen Doodles aber immer öfter am User vorbei. Deshalb gibt es in den Einstellungen der Google-App nun eine neue Funktion: Unter Google Assistant -> Notifciations -> Doodles kann eingestellt werden, per Benachrichtigung über ein neues Doodle informiert zu werden.

google-doodle-notification

Mit der neuen Funktion lassen sich Benachrichtigungen über neue Doodles direkt auf dem Smartphone aktivieren! (Screenshot: Android Police)

Noch ist die neue Funktion nicht für alle Nutzer verfügbar – meistens werden solche nämlich serverseitig freigeschaltet und tauchen dann nach und nach erst bei den Usern auf. Etwas Geduld kann bei Doodle-Fans also eventuell noch nötig sein.

Apropos Doodle-Fans: Google führt auch ein eigenes Archiv, in dem alle vergangenen Bilder, Animationen, Videos und Mini-Spiele auch weiterhin zur Verfügung stehen – oftmals sind gerade die Games auch einfach viel zu aufwändig und spaßig, um nach nur einem Tag schon wieder in der Versenkung zu verschwinden. Außerdem stehen auch alle Doodles zur Verfügung, die in der eigenen Region vielleicht gar nicht veröffentlicht wurden.

Quelle: GoogleWatchBlog

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
johannes_gehrling

Johannes Gehrling   Redakteur

Johannes ist seit Jahren Android-Fan und Nexus-Liebhaber – kein Wunder also, dass er seit eh und je versucht, jeden von den Google-Geräten zu überzeugen. Außer auf Android Mag kann man vom ihm auch Artikel auf anderen Plattformen und in verschiedenen Print-Formaten lesen – und immer geht es um Technik oder Videospiele. Letztere testet er deswegen auch beruflich.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen