Sony-Hack: Unterschiedliche Design-Konzepte zum kommenden Xperia Z4 enthüllt

Redaktion 19. Dezember 2014 0 Kommentar(e)

Hält Daniel Craig bald schon werbewirksam ein Sony-Smartphone in die Filmkameras? Interne E-Mails aus dem Sony-Hack zeigen: Der japanische Hersteller arbeitet daran, das Xperia Z4 im neuen Bond-Streifen „Spectre“ unterzubringen. 

Auch interessant: GTA Chinatown Wars ist im Play Store gelandet

Das bekannte Design im „Omni-Balance“-Look. (Bild: Sony)

Das bekannte Design im „Omni-Balance“-Look. (Bild: Sony)

Dank Kim Jong-Un, Nordkoreas pummeliger Diktator und höchstwahrscheinlich der, der den Sony-Hack in Auftrag gegeben hat, erreichen uns heute Informationen und Design-Konzepte zum kommenden Sony Xperia Z4. In der Mail, die aus dem Postfach von Sony Pictures-Chef Michael Lynton stammen, soll es um die werbewirksame Platzierung des Xperia Z4 im neuen James Bond-Film „Spectre“ gehen, der Ende 2015 in die Kinos kommt. Offenbar werden verschiedene Möglichkeiten in Erwägung gezogen, das neue Top-Modell der Japaner gekonnt ins Szene zu setzen: So könnte James Bond selbst mit dem Xperia Z4 ausgestattet werden oder auch Bonds Gadget-Spezialist „Q“ damit herumspielen.

Ein Design des Xperia Z4: Ohne Glasrücken, dafür mit einer beschichteten Kunststoffrückseite (Bild: Sony)

Ein Design des Xperia Z4: Ohne Glasrücken, dafür mit einer beschichteten Kunststoffrückseite (Bild: Sony)

Interessanter für uns, so ein Product Placement wäre ja wahrlich nichts neues, sind aber die Bilder und Skizzen, die in der Mail enthalten sind. Demnach ist sich Sony was das Design des neuen Xperia Z4 angeht wohl noch nicht ganz sicher: Der Traditions-Konzern schwankt einerseits zwischen dem bekannten „Omni-Balance“-Look, der deutliche Ähnlichkeiten zu den Vorgängern aufweist, allerdings etwas dünner zu sein scheint. Andererseits sind auch Skizzen zu sehen, die ein Xperia Z4 mit Metallrahmen zeigen, allerdings ohne den bekannten Glasrücken. Stattdessen ist offenbar eine Kunststoffrückseite mit Beschichtung verbaut. Eine weitere Skizze zeigt ein Xperia Z4, das mit extrem schmalen Bezels – dem Abstand zwischen Display und Gehäusekante – und abgeschrägten Kanten verzückt. Dieses Konzept erinnert ein wenig an das Sharp Aquaos Crystal.

Scharfe Kanten: Dieses Konzept erinnert an das Sharp Aquos Crystal (Bild: Sony)

Scharfe Kanten: Dieses Konzept erinnert an das Sharp Aquos Crystal (Bild: Sony)

Marktstart angeblich im Mai 2015

Dass Sony sich Ende Dezember offenbar immer noch nicht im Klaren darüber ist, mit welcher Optik das Xperia Z4 auf den Markt kommen soll, lässt eine Präsentation auf der CES 2015 Anfang Januar in Las Vegas – wie eigentlich vermutet – sehr unwahrscheinlich erscheinen. In die gleiche Kerbe schlägt auch der Leak: Dort ist von einem Marktstart im Mai 2015 die Rede. Die offizielle Vorstellung dürfte aber bereits früher stattfinden: Der Mobile World Congress 2015, der vom 2. bis 5. März im spanischen Barcelona stattfindet, wäre die ideale Gelegenheit dafür.

Was sagt ihr zu den Design-Konzepten? Und welches gefällt euch am besten?

Quelle: Gizmodo (via Netzwelt, AndroidPIT)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen