Spire: ein tragbarer Atem-Tracker erinnert dich an Atemübungen und Bewegung

19. Juni 2014 0 Kommentar(e)

„Du hast in den letzten 30 Minuten noch keinen tiefen Atemzug gemacht!“: Wer dir das sagt? Ein Gadget namens Spire.

Spire ist ein Fitness-Tracker der besonderen Art. Denn das Gerät misst nicht deine Aktivität über den Beschleunigungsmesser, sondern deine Atemzüge. Wie oft und wie intensiv du atmest sagt Spire alles über deine Aktivitäten. Auf diese Weise weiß das Gadget, ob du gerade sitzt, liegst oder läufst. Und wenn du zu lange sitzt, bekommst du natürlich einen Wink mit dem Zaunpfahl.

Handlich klein ist dieser Atem-Tracker namens Spire (Foto: Spire)

Handlich klein ist dieser Atem-Tracker namens Spire (Foto: Spire)

Eine handliche Spitze

Dabei ist Spire (übersetzt Spitze) handlich klein, etwa so groß wie ein Funk-Türöffner eines Autos. Und du kannst das Ding am Gürtel tragen oder am BH. Egal wo, es misst deine Atemzüge mit erstaunlicher Genauigkeit. Der große Vorteil gegenüber herkömmlichen Fitness-Trackern: Spire misst auch, wenn du nichts tust.

So ist das kleine Gadget aufgebaut (Foto: Spire)

So ist das kleine Gadget aufgebaut (Foto: Spire)

Und genau das ist ja eigentlich dein Problem, also bekommst du entsprechende Benachrichtigungen, wenn dein Atem z.B. um 3 Uhr nachmittags flach wird, denn das bedeutet, dass du schon zu lange sitzt. Dann wirst du aufgefordert ein paar Atemübungen zu machen – oder dich ein wenig zu bewegen.

Das Gerät ist via Bluetooth mit deinem Smartphone verbunden und kommt mit einer Akkuladung fast eine Woche über die Runden. Es wird zusammen mit einer Ladeschale im September ausgeliefert werden und kostet bei Vorbestellung 109 US-Dollar.

Quelle: Spire via Techcrunch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen