WhatsApp: Nächstes Update bringt VoIP-Telefonie

Redaktion 13. Oktober 2014 0 Kommentar(e)

Der beliebte Messenger WhatsApp, welcher vor kurzem offiziell von Facebook übernommen wurde, spielt ja schon länger mit dem Gedanken Gratis-VoIP-Telefonie einzuführen. Wie jetzt die ersten Quellen erfahren haben sollen, wird es bereits beim nächsten Update so weit sein.

Auch interessant: Snowball: Diese App bringt Ordnung in deine Nachrichtenflut

Mit WhatsApp kann man künftig auch Telefonieren. (Foto: Giga)

Mit WhatsApp kann man künftig auch Telefonieren. (Foto: Giga)

Das isrealische News-Portal Geektime.com soll erfahren haben, dass WhatsApp fürs nächste Update eine große Neuerung in Planung hat. Die kostenlose Telefonie über das Internet soll nämlich bereits in der nächsten Version Einzug halten. Doch nicht nur Anrufe sollen damit möglich sein, sondern der Messenger soll auch noch die gleichzeitige Aufzeichnung ermöglichen. Damit bekommen also über 500 Millionen Nutzer die Möglichkeit, nicht nur kostenlos zu telefonieren, sondern auch noch die Möglichkeit diese Gespräche aufzuzeichnen. Datenschützer werden hiervon ganz sicher nicht begeistert sein, denn ohne Zustimmung des Gesprächspartners ist das hierzulande sogar gesetzlich strafbar.

Andere Apps können das schon lange

Zumindest was die Telefonie betrifft wird es auch endlich Zeit für den Messenger, dass man hier mit diversen Konkurrenz-Produkten gleichzieht. Der BlackBerry Messenger bietet diese Möglichkeit nämlich schon seit Jahren für die Handys mit der hauseigenen Plattform und auch die Android-App kann bereits schon seit ihrer Einführung mit jener Funktion aufwarten.

Alternativen-Suche

Hier sind wir auch schon beim entscheidenden Thema: Sollte jemand mit der Aufnahme-Funktion ein Problem haben, dann ist es vermutlich das Beste, wenn man sich eine Alternative zum Messenger sucht. Entsprechende Apps gibt es ja wie Sand am Meer. Die besten haben wir hier für euch herausgesucht und auch kurz angetestet. Leider hat man bei den Messengern meist keine Wahl und muss mit dem Strom schwimmen, denn wenn die anderen nicht die Alternative verwenden, wird man über kurz oder lang wieder zur herkömmlichen SMS zurückkehren müssen.

Womöglich wird aber WhatsApp eine Option einführen, sodass die Aufzeichnung der Gespräche unterbunden werden kann – wünschenswert wäre es zumindest.

Quelle: Geektime (via: MobileGeeks)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen