Schutz für das Nest – Nest Cam und Nest Protect

Peter Mußler 16. September 2017 Kommentare deaktiviert für Schutz für das Nest – Nest Cam und Nest Protect Kommentar(e)

Bei einem Produkt- oder Firmennamen wie Nest denkt man unweigerlich an Gadgets, die mit der eigenen, ganz privaten Höhle zu tun haben, also dem Haus oder der Wohnung. Ist es Ihnen auch so ergangen? Dann liegen Sie richtig. Auch wenn der Hersteller aus dem kalifornischen Palo Alto kommt: ‚Nest‘ bedeutet eben auch im Englischen Nest. Und das will gut geschützt bzw. überwacht sein. Im Angebot ist dazu eine Kamera für den Innenraum (Indoor Cam), ein Rauch- und CO2-Melder (Protect) und nun auch eine neue Außenkamera, die Nest Outdoor Cam. Wie auch das Schwestermodell für den Innenraum schlägt Sie Alarm bei Bewegung und sendet Bilder ununterbrochen ins Netz, entweder direkt auf Ihr Handy oder auf einen Cloud-Speicher. Somit ist es für einen Einbrecher schon zu spät, wenn der die Kamera bemerkt und zerstört. Die Outdoor Cam ist überdies wetterfest und verfügt über einen Lautsprecher und ein Mikrofon. So können Sie mit einer Person über tausende Kilometer hinweg sprechen und einen unerwünschten Besucher schon vorzeitig abschrecken.

t

Preis: EUR 199,- / Auflösung: Full HD / Winkel: 130 Grad / Konnektivität: Bluetooth, WLAN ac / ­bit.ly/nest_sm

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen