Honor 8 Pro im Test

Peter Mußler 6. Juli 2017 Kommentare deaktiviert für Honor 8 Pro im Test Kommentar(e)

Man nehme ein gestandenes Smartphone, verbessere sämtliche Spezifikationen und packe ein „Pro“ als Namenssuffix hinten dran.

Honor-8-Pro

Und voila: Schon haben Sie ein neues Telefon am Markt. Dass diese Darstellung leicht vereinfacht ist, wissen wir, tatsächlich hat Honor mit dem Honor 8 Pro aber einen ähnlichen Weg gewählt. Die „Pro“-Version ist etwas größer als die rund ein halbes Jahr alte Standardvariante und löst auch schärfer auf. Mehr Arbeitsspeicher gibt es ebenso wie einen leistungsfähigeren Prozessor und mindestens 64 GB RAM. In allen Belangen also ein deutlicher Fortschritt, der allerdings auch seinen Preis hat: 559 Euro will die Huawei-Tochter für das Phablet haben.

Wertung-Honor-8-Pro

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
Pete_Mag_bw_160

Peter Mußler   Redakteur

Als Ästhet beschäftigt er sich gerne mit formschönen Geräten und Überschriften, so geschmeidig wie ein poliertes Alugehäuse. Als Redakteur für die Magazine des CDA-Verlags taucht er in die Tiefen der Recherche aber auch ab bis zum Grund. Denn: Eine Überschrift alleine macht noch keinen Artikel.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen