Maskenball: Das LG G5 zeigt sich mit Duo-Kamera und USB Typ C-Anschluss

Redaktion 24. Januar 2016 1 Kommentar(e)

Südkoreanisches Duell: Sowohl Samsung als auch LG werden letzten Gerüchten zufolge auf dem diesjährigen Mobile World Congress ihre neuen Spitzenmodelle vorstellen. Mit welchen technischen Finessen das G5 dem Galaxy S7 Einhalt gebieten will, könnten jetzt neu aufgetauchte Fotos des anstehenden Smartphone-Flaggschiffs verraten. Mit an Bord: eine Duo-Kamera und ein USB Typ C-Anschluss.

Auch interessant: Sicherheit im Word Wide Web: Diese Bereiche werden im Jahr 2016 wirklich interessant

lg-g5-dummy-case

Die traditionellen Rosenmontagsumzüge sind zwar noch gut zwei Wochen hin, das LG G5 scheint aber bereits heute viel Spaß an der Maskerade zu haben: In einem Dummy-Case soll LGs neueste Vorzeige-Smartphone zu sehen sein, behaupten die Kollegen von Droid-Life. Solche Verhüllungen sind in der Mobilfunkbranche Gang und Gäbe, schließlich müssen Smartphones nicht nur in den Laboren der großen Hersteller funktionieren, sondern auch unter „realen Bedingungen“ und dementsprechend getestet werden.

Aber genug der Erläuterungen, was ist denn nun auf den neuen Fotos zu entdecken? Nicht viel, um ehrlich zu sein. Jedoch sticht auf der Rückseite eine Duo-Kamera ins Auge, womit sich vorherige Gerüchte zu bestätigen scheinen. Direkt darunter ist offenbar ein Fingerabdruckscanner angebracht, um das LG G5 bequem entsperren zu können. Interessant: Die rückseitigen Button, die seit dem G2 aus dem Jahr 2013 ein Markenzeichen von LG waren, fehlen offensichtlich. Das würde zur Designskizze passen, die vor wenigen Tagen vom LG G5 ans Tageslicht gelangt ist.

Ob sich der Akku trotz kolportiertem Metallgehäuse vom Nutzer tauschen lässt, lässt sich aus den Fotos nicht entnehmen. Was hingegen sehr klar in Erscheinung tritt: ein USB Typ C-Anschluss auf der Unterseite des Geräts. Direkt daneben ist außerdem ein Art rundlicher Eingang zu sehen, der Ähnlichkeit mit einem Kopfhöreranschluss besitzt, dafür aber zu klein ist. Ob das der „Magic Slot“ ist, der die Hardware angeblich erweitern kann, muss sich zeigen.

lg-g5-dummy-case-2

LG G5: Ein gelungenes Upgrade

Alles in allem also, sollten die Fotos der Wahrheit entsprechen, steht uns mit dem LG G5 ein gelungenes Upgrade ins Haus. Wir dürfen gespannt sein, ob LGs Topmodell in diesem Jahr dann eine größere Chance als sein Vorgänger hat, der Konkurrenz das Fürchten zu lehren.

Quelle: Droid-Life

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen